Polizei ist gegen Tempo-30-Zone

Anzeige
Die Friedrichsberger Straße ist stark befahren. Die Polizei ist dennoch gegen eine Tempo-30-Zone.Fotos: bb

Friedrichsberger Straße soll leistungsfähige Straße bleiben

Barmbek-Süd. Die Polizei Hamburg lehnt die Einrichtung einer Tempo 30-Zone in der Friedrichsberger Straße ab. Eine entsprechende Stellungnahme der Verkehrsdirektion lag dem Regionalausschuss Barmbek-Uhlenhorst-Hohenfelde-Dulsberg in seiner Sitzung am vergangenen Montag vor. Zur Begründung führen die Verkehrsexperten an, dass die Unfalllage im fraglichen Abschnitt zwischen Dehnhaide und Eilbektal unauffällig sei. Auch sonstige Sicherheitsdefizite seien der Polizei nicht gemeldet worden. Die zwischen Eilbek und Barmbek-Süd gelegene Friedrichsberger Straße habe eine wichtige Verbindungsfunktion und müsse daher als leistungsfähige Straße erhalten bleiben. Nicht zuletzt die Buslinie 10, die im Zehn-Minuten-Takt hier verkehrt, würde durch die in Tempo 30-Zonen geltende Regelung “ rechts-vor-links“ behindert. Problematisch seien außerdem die weitreichenden Umbaumaßnahmen, die für die Einführung einer Tempo 30-Zone unerlässlich wären. So müssten vorfahrtsregelnde Verkehrszeichen entfernt, Lichtzeichenanlagen abgebaut und Radfahrstreifen entfernt werden. Die Forderung nach einer Verkehrsberuhigung zwischen Dehnhaide und Eilbektal wurde bereits Ende 2009 im Zusammenhang mit dem Quartiersentwicklungskonzept für Barmbek Süd und das Parkquartier Friedrichsberg diskutiert. Anwohner, Eltern der Adolph-Schönfelder-Schule und der Kindertagesstätte BarUhle sowie Stadtteilbeirat und Lokalpolitik bemühen sich seither, die Geschwindigkeitsbegrenzung durchzusetzen. Im Juni hatten die Fraktionen von SPD, CDU, GAL und FDP im Regionalausschuss gemeinsam die Initiative ergriffen und eine erneute Prüfung der verkehrsberuhigenden Maßnahme durch die zuständige Fachbehörde veranlasst. (bb)
Anzeige
Anzeige
9 Kommentare
59
Klaus Sebaldt aus Barmbek | 19.10.2012 | 08:17  
10
Hans-Peter Fresdorf aus Ahrensburg | 19.10.2012 | 21:26  
10
Hans-Peter Fresdorf aus Ahrensburg | 19.10.2012 | 21:35  
10
Hans-Peter Fresdorf aus Ahrensburg | 19.10.2012 | 21:36  
10
Hans-Peter Fresdorf aus Ahrensburg | 25.10.2012 | 21:58  
10
Hans-Peter Fresdorf aus Ahrensburg | 25.10.2012 | 22:02  
10
Hans-Peter Fresdorf aus Ahrensburg | 25.10.2012 | 22:04  
10
Hans-Peter Fresdorf aus Ahrensburg | 25.10.2012 | 22:04  
10
Hans-Peter Fresdorf aus Ahrensburg | 25.10.2012 | 22:14  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige