Polizei Report

Anzeige
Barmbek
Gast überfallen

In der Steilshooper Allee wurde in den frühen Morgenstunden ein polnischer Tourist überfallen. Die drei Täter traten von hinten an den 19-Jährigen heran. Einer von ihnen verpasste dem jungen Mann einen Faustschlag ins Gesicht, worauf dieser ins Taumeln geriet und seine Reisetasche fallen ließ. Die beiden etwa 25 bis 30 Jahre alten, relativ großen Komplizen nahmen ihrem Opfer, das eine blutende Platzwunde an der Lippe erlitt, die Gürteltasche ab. Anschließend flüchtete das Trio mit seiner Beute in Richtung Rümkerstraße. Eine Fahndung erübrigte sich, da der Geschädigte erst später Anzeige bei der Polizei erstattete. In den beiden geraubten Taschen befanden sich neben mehreren Kleidungsstücken eine Playstation, der Reisepass des Mannes und knapp 10 Euro in polnischer Währung. (th)

Ohlsdorf
Tatort Friedhof

Einer Besucherin des Friedhofs Ohlsdorf wurde vermutlich der Autoschlüssel aus der Handtasche entwendet. Als die 68-jährige Frau, die für eine Viertelstunde aufgesuchte Kapelle 10 wieder verließ, war ihr auf dem Parkplatz abgestellter, 2006 zugelassener Mercedes 200E verschwunden. Darin befanden sich ein Handy und ihre Wohnungsschlüssel. Eine Fahndung der alarmierten Polizei verlief negativ. (th)

Barmbek
Glückloser „Langfinger“

Ein Angestellter eines Supermarktes an der Drosselstraße beobachtete vor Kurzem einen Mann, der mehrere Kosmetikartikel in einer mitgeführten Tasche verschwinden ließ und ohne zu bezahlen aus dem Geschäft ging.
Vier Mitarbeiter nahmen die Verfolgung des Diebs auf, stellten ihn am Bahnhof Barmbek und hielten ihn bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei fest. Der 49-Jährige hatte zehn Packungen After Shave im Wert von knapp 50 Euro geklaut. Er durfte nach Personalienfeststellung gehen. (th)

Barmbek
Falscher Handwerker
Bei einer Anwohnerin aus der Humboldtstraße tauchte kürzlich ein etwa 25 Jahre alter Mann auf und erklärte, er müsse in die Wohnung, um zu klären, ob es hier wie in einem oberen Stockwerk einen Wasserschaden gegeben hätte.
Die 85-Jährige ging mit dem Fremden in die Küche, wo dieser begann die Wasserhähne und -leitungen zu überprüfen. Etwa zehn Minuten später erschien ein zweiter Mann auf der Bildfläche, der durch die vermutlich nur angelehnte Tür hereingekommen war. Er forderte seinen Bekannten auf, mit ihm sofort die Wohnung zu verlassen.
Erst zwei Stunden später bemerkte die Rentnerin, dass man ihre im Nachttisch befindliche Brieftasche mit mehreren hundert Euro geplündert hatte. (th)

Barmbek
Alte Dame mit Trick beklaut

Vom Einkaufen zurückgekehrt, wollte eine gehbehinderte Anwohnerin aus der Hartwicusstraße gerade das Haus betreten, als hinter ihr plötzlich eine etwa 20- bis 30-jährige, dunkelhaarige Frau auftauchte und anbot, den schweren Rucksack nach oben zu tragen.
Die dankbare alte Dame erklärte sich einverstanden, worauf sich die Fremde mit ihrem Hab und Gut in die vierte Etage begab. Kurze Zeit später kam sie der 78-Jährigen auf der Treppe entgegen, verabschiedete sich und verließ das Haus. In ihrer Wohnung angekommen, bemerkte die Rentnerin, dass ihre Geldbörse nicht mehr unter, sondern auf den eingekauften Waren lag und ein 50-Euro-Schein fehlte. (th)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige