Räume für gute Bildung in Hamburg

Anzeige
Architekt Uwe Gänsicke, Schulleiter Thomas Berger, Schulsenator Ties Rabe und Jan Schneck, Bereichs- leiter bei Schulbau Hamburg (v.l.), bei einem Rundgang durch den Neubau Foto: Sichting

Richtfest für Neubau der Stadtteilschule Bramfeld

Von Mathias Sichting
Hamburg. Die Flammen schlugen meterhoch. Sie fraßen sich erbarmungslos durch das frisch sanierte Gebäude. Der Brand der Sporthalle der Stadtteilschule am Bramfelder Dorfplatz im August 2012 glich einem harten Schicksalsschlag für die Schullandschaft in Bramfeld. Umso größer war am vergangenen Donnerstag die Freude während des Richtfestes eines modernen Neubaus. Auf dem Gelände der abgebrochenen Brandruine entsteht derzeit ein zweigeschossiges Schulgebäude mit Zweifeld-Sporthalle, elf Klassen- und Fachräumen sowie weiteren Nebenräumen. Investitionssumme des 2.500 Quadratmeter großen Baus: rund sechs Millionen Euro. Mittelpunkt des schicken und funktionalen Schulbaus ist die zentrale Pausenhalle mit Freitreppe und Luftraum.
Rund 50 Gäste versammelten sich zum traditionellen Richtspruch von Polier Thomas Pülsch. Zuvor hatte sich Schulleiter Thomas Berger bei den ausführenden Firmen, anwesenden Verantwortlichen von Schulbau Hamburg und Schulbehörde, den Architekten, seinem Kollegium und den geduldigen Schülern bedankt. „Man kann den großartigen Raumeindruck schon im Rohbau erahnen. Dieser Neubau ist ein Meilenstein in unserer Schulhistorie. Unsere Oberstufe hatte bislang keinen festen Lernort. Der Bau wird zur neuen Heimat unserer Oberstufe und zum Herz der Schule“, so Berger stolz. Schulsenator Ties Rabe wies in seinem Grußwort auf die Bedeutungsverschiebung der Schule hin. Aus der reinen Bildungseinrichtung wird ein Ort der Heimat und der Freizeitgestaltung.
„Dies ist ein ganz besonderer Neubau für eine ganz besondere Schulform. Die Stadtteilschulen sind die Zukunft. In Hamburg existieren 59 an 102 Standorten. Dass hier zusätzlich eine Oberstufe existiert, ist eine doppelt hoch anzurechnende Leistung“, so Rabe zufrieden. Die Fertigstellung des Neubaus ist für den April 2015 geplant.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige