Ringbahn unterbrochen

Anzeige
Der Streckenabschnitt zwischen Barmbek und Kellinghusenstraße wird für zwölf Wochen gesperrt.

U3 zwischen Barmbek und Kellinghusenstraße für zwölf Wochen gesperrt

Barmbek/Winterhude. Ab Donnerstag, 7. Juni bleiben die Gleise zwischen Barmbek und Kellinghusenstraße leer. Bis zum 28. August sollen drei Brücken ausgetauscht und die Haltestellen Saarlandstraße und Sierichstraße saniert werden. „Um den U-Bahn-Verkehr so wenig wie möglich zu beeinträchtigen, bündelt die Hochbahn schon seit Jahren die notwendigen Einzelmaßnahmen zu Großprojekten“, erklärt Ulrich Sieg, Hochbahn Vorstand die umfangreichen Baumaßnahmen. Ein Ersatzverkehr mit Busse wird eingerichtet, jedoch sollten Fahrgäste längere Zeiten einplanen. In den vergangenen Jahren wurden bereits zahlreiche Brücken des teilweise 100 Jahre alten Streckennetzes modernisiert. Nun sollen im Rahmen des Projekts „Winterhuder Brücken“, wie der Großplan genannt wird, die Strecken zwischen Barmbek und Kellinghusenstraße instand gesetzt werden. Den Bauarbeiten ab Anfang Juni geht eine umfangreiche Informationskampagne voraus. „Die Fahrgäste zeigen für die Baumaßnahmen volles Verständnis, wenn sie umfassend im Vorfeld informiert werden“, so Sieg. 17 Millionen Euro investiert die Hochbahn in den kommenden Wochen in den Streckenabschnitt. (mt)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige