Volkslieder sind doch cool

Anzeige
Linda Joan Berg hat von ihrer Großmutter ein Büchlein mit 53 Volksliedern geerbt: „Mein größer Schatz!“ Foto: Grewe
 
Die einstündige Musikstunde endet mit dem Lied „Adieu zur guten Nacht“, zu dem alle mit den Händen das Schlafen symbolisieren Foto: Grewe

Sopranistin leitet Schülerprojekt. Am 19. Juni großes Konzert im Mozartsaal

Von Elke Grewe
Wandsbek/Barmbek
„Alle Vögel sind schon da“, klingt es fröhlich aus den Kehlen von 27 Schülerinnnen und Schülern der 2. Klasse der Katholischen Schule St. Joseph in der Böhmestraße 3 in Wandsbek. Dazu gestikuliert die Sopranistin Linda Joan Berg, die den Kurs einmal wöchentlich leitet, lebhaft mit den Händen. Es macht einfach Spaß den mit Begeisterung singenden Kindern und der Studentin der Hochschule für Musik und Theater Hamburg zuzusehen. Etwa elf Volkslieder haben die Lütten im Laufe einer Stunde in ihrem Repertoire: Darunter so bekannte Volkslieder wie „Kein schöner Land“, „Der Mond ist aufgegangen“, „Ein Männlein steht im Walde“, „Eine Seefahrt, die ist lustig“ und zum Schluss der einstündigen Veranstaltung singen alle immer gemeinsam „Adieu zur guten Nacht“.
Das Volkslied, das bei vielen im High-Tech-Zeitalter ein fast schon in Vergessenheit geratenes Kulturgut ist, wird im Rahmen des Kulturforums 21 des Katholischen Schulverbandes Hamburg wieder zum Leben erweckt. Das Kulturforum 21 ist das schul-, jahrgangs- und fächerübergreifende Education-Programm des Katholischen Schulverbandes Hamburg. Seit 2008 werden kulturelle und musische Projekte mit den Kulturinstitutionen der Stadt, KünstlerInnen und freien Kulturinitiativen entwickelt und gestaltet. An den unterschiedlichen Projekten sind jeweils zwei Schulen beteiligt: Was das Volksliedprojekt für Grundschüler angeht, unterrichtet die Sopranistin Linda Joan Berg an der Katholischen Schule St. Joseph in Wandsbek und an der Katholischen Sophienschule in Barmbek. Zirka 100 Schülerinnen und Schüler der Klassen 2, 3 und 4 lernen einen Schatz an Melodien, die zu Herzen gehen und die Stimme spielend schulen. Außerdem merkt man beim Zuhören schnell, dass es um Themen geht, die auch heute noch die Gemüter bewegen.
„Volkslieder haben so viele Farben und Facetten – das kann ansteckend sein. Die poetische Sprache des Volksliedes, hat mich von Kindheit an begeistert“, so Linda Berg, die ihre Jugend am Niederrhein verbracht hat und von ihrer Familie die Liebe zum Singen vermittelt bekommen hat. Ihr ganzer Stolz ist ein kleines Büchlein mit 53 Volksliedern, das sie von ihrer Großmutter geerbt hat. Jetzt bringt sie den Kindern der beiden katholischen Schulen diese alte Liedtradition nahe. Und bei ihren Auftritten verbindet sie jedes Volkslied gern mit kleinen Geschichten und Informationen, erzählt bei dem Lied „Ein Jäger aus Kurpfalz“ zum Beispiel, was Jäger heute beachten müssen.

Konzert am 19. Juni


Es gibt auch typische regionale Volkslieder wie das Hamburger Lied „An de Eck steiht n’ Jung mit’n Tüdelband“. Wenn die Kinder mit ihrer Lehrerin Sarah Werth, die das Musikprojekt begleitet, dieses beliebte Volkslied fröhlich anstimmen, entsteht schnell eine ausgelassene Stimmung im Kreise der Musik-Truppe.
Das außergewöhnliche Kulturprojekt des Volksliedes ist eine Idee der Sopranistin, die demnächst ihre Musikausbildung mit dem Master beendet. Sie hat sich während ihres Studiums auf die Oper, Operette, das Ovatorium und Kunstlied spezialisiert. Inzwischen hat sie schon regelmäßige öffentliche Gesangsauftritte, hofft nach dem erfolgreichen Abschluss ihres Studium auf den großen Bühnen zu singen.
Das „Volksliedprojekt“ ist für Linda Berg eine Herzensangelegenheit. Sie freut sich schon riesig darauf, wenn am kommenden Freitag die Kinder Volkslieder zum Besten geben werden. Zu jedem Volkslied trägt die Sopranistin ein passendes Kunstlied von Franz Schubert vor.

Konzert: 19. Juni, 19 Uhr, Mozartsaal, Moorweidenstraße 36, Eintritt ist frei
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige