Winterhartes Hobby in Hamburg

Anzeige
Im Sommer ist der Garten der Rennebergs ein Paradies mit TeichFoto: J. R.

Ein Besuch bei den „Staudenfreunden“

Von Christa Möller
Hamburg. Die Gartenleidenschaft hat Gabriele Renneberg nicht erst im eigenen Grün gepackt: Schon als Kind hat sie in Papas Garten gewerkelt. Schon vor 23 Jahren wurde Gabriele Renneberg Mitglied bei der Gesellschaft der Staudenfreunde. „Ich hatte festgestellt, dass es in der Nähe einen Herrn gibt, der Bartiris züchtet.“ Der leitete damals die Hamburger Regionalgruppe, die sich auf Gut Karlshöhe trifft – ein Amt, das später auch Gabriele Renneberg sechs Jahre lang inne hatte.

Gerne auch Exoten

Mit ihrer Gartenbegeisterung hat sie längst ihren Mann Jan Renneberg angesteckt, der vor fünf Jahren den Vorsitz der Hamburger Regionalgruppe übernommen hat. Das Organisatorische liegt dem Systemprogrammierer besonders, hier engagiert er sich gern ehrenamtlich. Seine Frau, die als Anwendungsprogrammiererin arbeitet, ist die Pflanzenspezialistin. Sie sagt: „Garten war eigentlich immer mein Thema.“ Inzwischen gehen sie gemeinsam auf Entdeckungstour in Gärtnereien, besuchen Gartenmärkte und nehmen Anregungen aus anderen Gärten auf. Dabei entdeckte Jan Renneberg sein Faible für Ahorne, von denen der 56-Jährige über 20 in seinem Garten zusammengetragen hat.
Gemeinsam ist das Paar auch häufig auf seinem knapp 1.200 Quadratmeter großen Grundstück in Sasel mit Gemüsegarten und Schwimmteich aktiv. Als ein Nachbar Gabriele Renneberg Reiser schenkte, nahm sie an einem Seminar zur Obstbaumveredelung teil und setzte das Erlernte auch gleich erfolgreich um: Die Zweige wuchsen an. In ihrem Garten gedeihen inzwischen zahlreiche Sträucher und Stauden. Neben Iris liebt die 53-Jährige Taglilien, von denen sie Dutzende gesammelt hat, aber auch 140 Hosta-Varianten sowie mehrere Sorten Buschwindröschen und Salomonsiegel, die in schattigeren Bereichen wachsen. Sie bevorzugt Raritäten wie die Arisaema (Feuerkolben) oder Trillium (Waldlilie), fündig wurde sie schon häufig auf dem Pflanzenmarkt des Freilichtmuseums Kiekeberg.

Infos bei Jan Renneberg Tel.: 601 69 26 oder gds-staudenfreunde.de/hamburg
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige