Wochenmarkt zeitweise verlegt

Anzeige
Der Barmbeker Wochenmarkt am neuen Standort. Fotos: Leuschen

Drei Monate lang wird es an der Krüsistraße eng

Barmbek. „Na, haben sie uns gut gefunden?“, begrüßt Markthändler Maik Benecke seine Stammkunden. Der Barmbeker Wochenmarkt, auf dem der Obstbauer aus dem Alten Land seit Jahren seine Vierländer Äpfel verkauft, ist umgezogen: Für die nächsten drei Monate findet der Wochenmarkt dienstagsvormittags und freitagsnachmittags auf dem Gelände des früheren Busbahnhofs an der Krüsistraße statt.
Hier ergibt sich zwanglos der Kontakt zu neuen Kunden, die auf dem Weg von der U-Bahnstation zur Fuhle den Markt überqueren. Über dreißig Apfelsorten, darunter alte Raritäten, hat der Familienbetrieb Benecke neben Sommerobst, Säften und dem eigenen Apfelbrand im Angebot. „Die gucken schon mal links und rechts, was es da Interessantes gibt“, sagt Maik Benecke.
Gute Chancen also, dass der Barmbeker Wochenmarkt am neuen Standort gut angenommen werden wird. Allerdings: Eng ist es schon jetzt, und dabei fehlen noch vier der Stammbeschicker. (leu)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige