Autounfall sollte vertuscht werden

Anzeige
Mann meldet Auto als gestohlen, um so offensichtlichen einen Unfall zu vertuschen Symbolfoto: wb

Der mutmaßliche Täter schweigt zu den Vorwürfen

Bramfeld Auf dem Polizeikommissariat 36 in der Ellernreihe erschien kürzlich ein Mann, um Anzeige wegen Autodiebstahls zu erstatten. Sein Daimler Smart hätte in der Heukoppel gestanden, so der 26-Jährige. Bei Eingabe des Autokennzeichens stellte der aufnehmende Beamte fest, dass besagter Pkw am selben Morgen um 6.30 Uhr im Luisenhof einen Unfall verursacht hatte und der Fahrer geflüchtet war. Seine Beschreibung traf auf den Anzeigenden zu, weshalb der Ordnungshüter ihn rechtlich belehrte. Der Mann, der sich freiwillig einem Alkoholtest unterzog (0,84 Promille), machte nun von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch. (th)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige