Betrugsversuch mit hohem Lotterie-Gewinn

Anzeige
Unbekannte versuchten Bramfelder mit hohem Lotterie-Gewinn zu locken Symbolfoto: wb

Bramfelder wurde rechtzeitig misstrauisch

Bramfeld Ein im Hohnerkamp wohnender Mann erhielt kürzlich einen Anruf mit einer 0130-er Vorwahl. Am anderen Ende der Leitung meldete sich eine Frau, die sich als Mitarbeiterin einer Lotterie vorstellte und dem Bramfelder mitteilte, er habe über eine bestimmte Zeitschrift 48.500 Euro gewonnen. Um den Ablauf der Geldübergabe abzusprechen, würde sich am nächsten Tag eine Security-Firma melden. Tatsächlich erhielt der 57-Jährige den angekündigten Anruf, in dem er erfuhr, zwei Mitarbeiter und ein Notar würden einen Koffer mit dem Geld vorbeibringen und ihm den Code zum Öffnen mitteilen. Zuvor müsse er allerdings für anfallende Gebühren Gutscheine eines bekannten Online-Kaufhauses im Wert von 900 Euro erwerben. Als der Mann entgegnete, man könne die Summe doch von dem Gewinn abziehen, wurde ihm erwidert, das wäre viel zu umständlich und ginge nicht. Darauf legte der Bramfelder auf. Inzwischen meldeten sich bei der Polizei noch zwei weitere Personen, die aber zum Glück ebenfalls nicht auf die Betrugsmasche hereingefallen waren. (th)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige