Bramfeld: Feueralarm bei Coca-Cola

Anzeige
Feuerwehreinsatz wegen defekter Heizung Foto: nik

Eine defekte Heizungsanlage löste den Einsatz aus

Bramfeld Eine defekte Heizungsanlage bei der Coca-Cola Erfrischungsgetränke AG löste am Montag einen Feuerwehreinsatz in Bramfeld aus. Dabei entstand Sachschaden; Menschen wurden nicht verletzt. Um 12.56 Uhr löste die Brandmeldeanlage Feueralarm aus. Der Zug 23 der Feuerwehr Barmbek sowie ein Einsatzwagen aus Wandsbek eilten an die Werner-Otto-Straße. Aus dem Gebäude qualmte es. Die Polizei sperrte die Straße in Richtung Wandsbek-Gartenstadt für den Autoverkehr, um Platz für die vier Feuerwehrwagen zu machen. „Es hat kein offenes Feuer gegeben“, sagte eine Polizeisprecherin aus dem Polizeikommissariat (PK) 36. Dennoch wurde das Gebäude vorsorglich evakuiert, Mitarbeiter vor die Tür geschickt. Die Heizungsanlage war teilweise geschmolzen, schuld daran könnte ein defekter Thermostat sein. (nik)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige