Schnuppermobil zu Gast

Anzeige
Das Schnuppermobil des Deutschen Tisch Tennis Bundes mit seinem reichhaltigen Zubehör gastierte vergangene Woche an der Goldbek-Schule im Imstedt Foto: Thomas Hoyer

Deutscher Tischtennis Bund wirbt in Barmbek um Nachwuchs

Von Thomas Hoyer
Barmbek
Die Goldbek-Schule stand in der vergangenen Woche mehrere Stunden ganz im Zeichen des Tischtennissports. Zur Freude von rund 150 Mädchen und Jungen gastierte das Schnuppermobil des Deutschen Tischtennis-Bundes (DTTB) in Barmbek. Grundlage, allen Kindern der zweiten bis vierten Klassen das attraktive Rückschlagspiel näher zu bringen, war die bereits seit einiger Zeit bestehende Kooperation mit dem TTC Protesia, der die Hallen im Imstedt seit Jahren zum Trainings-/ Spielbetrieb nutzt und für eine Tennisschulgruppe einen Übungsleiter abstellt. Vor diesem Hintergrund machte Heiko Henning, der interessierte Schüler einmal pro Woche unterrichtet, den Vorschlag, das Tischtennis-Schnuppermobil an die Schule einzuladen, auch mit dem Ziel, für den Vereinssport im TTC Protesia neue Kinder zu gewinnen. „Heiko Henning hat mit seinen Schützlingen ein Engelsgeduld und macht seine Sache gut, wie ich immer wieder höre“, so Schulleiter Martin Meisenburg. „Darum haben wir seinem Angebot gerne zugestimmt.“

Ballroboter sehr beliebt


Das Schnuppermobil des Deutschen Tischtennis Bundes ist das ganze Jahr über in der Bundesrepublik unterwegs. Zu seiner Ausstattung gehören, Minitische, eine Ballroboter, zwei große Tischtennisplatten, ein Geschwindigkeitsmessgerät sowie zahlreiche Schläger und Bälle. Die Kinder der Goldbek-Schule freuten sich riesig über die sportliche Abwechslung. Nacheinander durften die sechs Klassen in die Halle, um das Inventar des DTTB-Schnuppermobils aktiv kennenzulernen. Besonderen Anklang fand dabei der Ballroboter, der in kurzem Abstand die kleinen Zelluloidkugeln zuspielt, um Vor- und Rückhand zu trainieren. „An der Schnupperstunde fand ich die Maschine, mit der man alleine spielen kann, am besten“, meinte der achtjährige Ben aus der Klasse 2b. Alles in allem war der Besuch des Schnuppermobils ein voller Erfolg. „Unsere Kinder sind begeistert gewesen und hatten ihren Spaß“, freute sich Meisenburg über die gelungene Aktion.

Der TTC Protesia lädt interessierte Mädchen und Jungen im Alter von sechs bis 13 Jahren zu einem kostenlosen vierwöchigen Training in die Halle Imstedt ein (Mi. 17-19 Uhr/ Fr. 17-18.30 Uhr/ Sa. 11-13 Uhr). Telefonische Infos bei Heiko Hennig unter 87 50 10 50
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige