Schwere Saison für den BSV

Anzeige
Es wird wieder schwer, doch die Kicker des Bramfelder SV wollen alles versuchen, um die Klasse zu haltenFoto: Thomas Hoyer

Pokalspiel beim TSV Stellingen am Sonntag. Ist der Abgang von David Both zu verkraften?

Von Thomas Hoyer
Bramfeld. Mit einem Pokalspiel beim TSV Stellingen 88 startet Fußball-Oberligist Bramfelder SV am kommenden Sonntag in die neue Saison. Für Trainer Hardy Brüning und seine Mannschaft hat auch in dieser Serie der Klassenerhalt oberste Priorität.
Im Aufgebot des BSV gab es eine Reihe von Veränderungen. Mit zwölf neuen Kickern wurde der Kader deutlich vergrößert, wobei es keine spektakulären Verpflichtungen gab. Nach dem Abgang von David Both, der erst nach der Winterpause gekommen war und mit seinen acht Toren in elf Spielen maßgeblichen Anteil am Klassenerhalt in letzter Sekunde hatte, hofft man an der Ellernreihe, dass die neuen Angreifer Michael Löw, Collins Folarin und Mike Meyer diese Lücke schließen können.
Schmerzlich ist auch der Verlust von Mittelfeldspieler Ömer Akyörük, der in der vergangenen Saison zu den Leistungsträgern zählte. „Wir müssen über die mannschaftliche Geschlossenheit kommen“, so Kapitän Carsten Henning. „Unser Team hat letzte Saison Erfahrung im Abstiegskampf gesammelt. Das sollte sich auszahlen, um auch in dieser Serie die Klasse zu halten.“
Im Rahmen der Vorbereitung auf die neue Saison bestritt das Team mehrere Testspiele, darunter drei 45-minütige Partien im Rahmen eines Turniers beim Oststeinbeker SV (Hamm United 2:0, Bergedorf 85 2:2, OSV 1:3).
Außerdem gab es ein Trainingslager in Grabow mit drei Begegnungen. Anschließend wurden Bergedorf 85 und der SC Poppenbüttel mit 3:1 beziehungsweise 4:1 geschlagen. Zum Saisonauftakt empfangen die Bramfelder den SC Condor (So. 4.8. 15 Uhr, Ellernreihe). Es folgen Barmbek-Uhlenhorst (a), Meiendorfer SV (h) und Halstenbek-Rellingen (h). „Nach diesem Auftaktprogramm wissen wir gleich, wo wir stehen“, so Kapitän Carsten Henning. „Bei sieben Punkten würde ich von einem guten Start sprechen.“

Zu- und Abgänge in der Mannschaft

Abgänge: Söhren Grudzinski (zur Winterpause aufgehört, jetzt BSV-Ligamanager), Danny Qasem (zur Winterpause Barsbütteler SV), Marcel Schwarck (SC Condor), Dustin Vespermann (TSV Sasel), Ömer Akyörük (FC St. Pauli II), Osei Kwadwo (unbekannt), David Both (SC Vier- und Marschlande), Tim Brüggemann (VfL Pinneberg)

Zugänge: Goran Petrekovic-Loncar (im Winter Eintr. Norderstedt), Mo Azaizi (Olympique de Beja OB/ Tunesien), David Both (zur Winterpause TSV Strand 08), Joschka Grimme (HSV Barmbek-Uhlenhorst), Ahmad Doud Raji (Dersimspor), Stefan Breitung (TuS Hamburg), Karl Bogucki (TSV Sasel), Sayid Hoseini (SC Kapellen/ NRW), Laurens Haase (SC Concordia/ U19), Ömer Solmaz (Niendorfer TSV), Collins Folarin (FC Oberneuland), Michael Löw (Bergedorf 85), Mike Meyer (Hamm United FC), René Gilles (Eintr. Lüneburg).

Das Aufgebot 2013/ 2014

Tor: Joschka Grimme, Patrick Tabor, Valerian Galwas; Abwehr: Ahmad Doud Raji, Christian Westphal, Karl Bogucki Florian Simon, Stefan Breitung, Heiko Tetzlaff, Deniz Öztürk, Ronny Sendel; Mittelfeld: Sayf Schakir, René Gilles, Ömer Solmaz, Goran Petrekovic-Loncar, Sayid Hoseini Mirko Schulz, Carsten Henning, Marcel Perz; Angriff: Matthias Müller, Ali Yasar, Mo Azaizi, Collins Folarin, Michael Löw, Mike Meyer.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige