Hamburg: Hip Hop trifft auf Step

Anzeige
Die Steptanz-Stars aus Amerika treten auf Kampnagel auf Foto: The Napoleon Complex Project/wb

Koproduktion hat Anfang Mai Premiere auf Kampnagel

Hamburg. Die internationalen Verflechtungen der HipHop Academy im Kulturpalast in Billstedt reichen längst über die Grenzen der Kontinente hinaus.
Nach Kooperationen mit Taipeh, Mumbai, Delhi, Kopenhagen, Marseille und weiteren kommen nun auch die USA hinzu: Unterstützt durch das amerikanische Generalkonsulat trifft die Hamburger Kaderschmiede für Streetart nun auf die Steptanz-Stars aus den Vereinigten Staaten. Gemeinsam mit weiteren internationalen Partnern (Uppercut Danseteater Kopenhagen) versprechen die Ensembles die Präsentation von „atemberaubendem Rhythmus, faszinierenden Bewegungen und enormem Körpergefühl“.
Die Hip Hopper begeistern durch die beeindruckende Verbindung aus zeitgenössischem Tanz und urbanem Bewegungsmaterial, während die Stepptänzer durch die gelungene Verbindung aus Temperament und Präzision überzeugen. Die HipHop Academy ist ein Projekt des Kulturpalastes Hamburg. (wb)

Sonnabend, 3. Mai, 20 Uhr Kampnagel, Jarrestraße 20 Karten von 9 bis 18 Euro
Infos und Anmeldung: hiphopacademy-hamburg.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige