Hamburger Nächte sind lang

Anzeige
Schüler der Stage School zeigen Ausschnitte aus dem Programm 2016 Foto: Frank Linke/First Stage

Lange Nächte der Literatur, Theater und Kirchen in Hamburg

Hamburg Die Tage werden kürzer und die Nächte länger. Letzteres gilt besonders für den September, denn da stehen gleich drei „Lange Nächte“ auf dem Programm: Bei der Langen Nacht der Literatur gibt es spannende Lesungen an insgesamt 37 Veranstaltungsorten der Hansestadt, zumeist Buchhandlungen. Zur Theaternacht Hamburg eröffnen rund 40 Theater die neue Spielzeit. Und schließlich laden mehr als 100 offene Kirchen in Hamburg und Umgebung zu einer Entdeckungstour mit Kulturveranstaltungen ein.

Den Anfang macht die Lange Nacht der Literatur am 3. September. Ab 15.30 Uhr werden nationale und internationale Schriftsteller vorgestellt. Bei der Abschlussveranstaltung um 22 Uhr im Werner-Otto-Saal der Hamburger Kunsthalle wird der mit 10.000 Euro dotierte Buchhandlungspreis vergeben. Eintrittskarten sind bei den einzelnen Veranstaltungsorten für jeweils acht Euro erhältlich.
Am 10. September geht es mit der Theaternacht Hamburg weiter. Das Kinderprogramm beginnt bereits um 16 Uhr. 50 Shuttle-Busse sowie Alsterdampfer verkehren zwischen den Spielstätten. Viele Theater bieten 20- bis 30-minütige Kurzprogramme: So singt Volker Lechtenbrink Uhr im Ernst Deutsch Theater und präsentieren die Stage School-Schüler ein Potpourri aus ihrem Programm 2016 (Thedestraße). Auch Blicke hinter die Kulissen und Führungen bieten die Schauspielhäuser an. Am Jungfernstieg findet ebenfalls ein Bühnenprogramm statt. Die große Aftershowparty beginnt um Mitternacht im Ohnsorg-Theater. Tickets für die Theaternacht sind noch bis zum 9. September an allen Vorverkaufsstellen, an den Tageskassen der jeweiligen Theater sowie im Webshop zum Vorverkaufspreis von 15 Euro erhältlich.

Die Nacht der Kirchen am 17. September verspricht unter dem Motto „Lebe! Liebe! Lache!“ Erlebnisse mit Spiritualität, Literatur, Musik und Kunst. Das Programm beginnt um 19 Uhr und reicht von klassischer Kirchenmusik bis zum Rockkonzert, vom stillen Gebet bis zum Gospelchor. (ruh)

www.langenachtderliteratur.de
www.theaternacht-hamburg.org
www.ndkh.eu
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige