Jeder hat doch Grenzen

Anzeige
Das Team des Theater Klabauter mit Darstellern vor einer Probe Foto: Möller
 
Theaterleiterin Dorothee de Place Foto: Möller

Dorothee de Place leitet das etwas andere Künstlerprojekt Theater Klabauter

Von Christa Möller
Borgfelde
Die Schauspieler sind Profis, die Bühne ist ihr Metier: Zwölf engagierte Darsteller sind beim Theater Klabauter in Borgfelde aktiv, dazu kommt das künstlerische Team mit Sozialassistent Florian Polzin, der unter anderem für die musikalische Arbeit zuständig ist, sowie Tina Erösovar (Bühnenbild, Requisite und Kostüme). Erst seit kurzem dabei ist Theaterleiterin Dorothee de Place. Ihre Vorgängerin Astrid Eggers, die jetzt im Ruhestand ist, hat das Theater Klabauter als eines der ersten für Menschen mit Behinderungen vor 17 Jahren aufgebaut und sechzig Aufführungen jährlich auf die Bühne gebracht.
Dorothee de Place hat von 1998 bis 2003 im niederländischen Utrecht den interkulturellen Studiengang Schauspiel und Stückentwicklung absolviert. Als freie Regisseurin, Theaterpädagogin und Schauspielerin hat die 38-Jährige langjährige Erfahrung in Zusammenarbeit mit behinderten Darstellern gesammelt.
Am Theater Klabauter, einem Künstlerprojekt im Rahmen der Individuellen Arbeitsbegleitung für Menschen mit geistigen und körperlichen Behinderungen, das von Sozialbehörde und Stiftung Rauhes Haus finanziert wird, hat sie schon 2012 gemeinsam mit anderen Regisseurinnen und Künstlerinnen das Stück „Geld“ mit den Schauspielern inszeniert. „Wir arbeiten daran, diese Menschen immer weiter zu professionalisieren“, sagt die Theaterleiterin. Emily, Lars und Sabrina sind seit siebzehn Jahren beim Theater Klabauter, und auch viele ihrer Schauspielkollegen gehören schon lange Jahre zum Team, während Thea erst vor zwei Jahren dazu kam. Verschiedene Beeinträchtigungen sind für die Schauspieler auf der Bühne nebensächlich, so gibt es Darsteller mit Down Syndrom, autistischem Einschlag oder Artikulierungsschwierigkeiten. Einige sitzen im Rollstuhl, eine Schauspielerin ist schwerst mehrfach behindert, sie kann nur mit den Augen kommunizieren. Alle sind während der Proben montags bis freitags zwischen 10 und 15 Uhr vor Ort und freuen sich über Besuch. Dorothee de Place: „Wir wünschen uns, in der Stadt wahrgenommen zu werden, als Theater, nicht nur als soziale Einrichtung. Unser Anspruch ist, in die Kulturszene und damit in die Gesellschaft hineinzuwirken.“ Unterstützung bekommt das Team von Aktiven im Bundesfreiwilligendienst (BuFDi) oder Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ).
Seit April 2006 verfügt das Theater Klabauter an der Jungestraße 7a / Ecke Klaus-Groth-Straße über einen eigenen Saal mit Bühne und professionelle Technik.
Im November und Dezember soll das Stück „Elbenstern“ von Astrid Eggers als Weihnachtsmärchen, auch für Kindertagesstätten, aufgeführt werden. Im Januar wird die erste Eigenproduktion der neuen Theaterleiterin zu sehen sein. „Wir möchten gern die ganze Stadt bespielen“, plant Dorothee de Place außerdem ein weiteres neues Stück, das im Mai / Juni 2016 in der Hafen-City aufgeführt werden könnte. „Wir müssen selber auch Geld einspielen“, erläutert die Theaterleiterin, denn die Schauspieler erhalten ein kleines Honorar.
Zum bunt gemischten Publikum zählen treue Fans ebenso wie FSJ-Gruppen. Demnächst werden die Zuschauer im gut 100 Plätze fassenden Theatersaal übrigens auf neuen, stapelbaren Stühlen sitzen. Das bisherige, sehr individuelle Mobiliar soll meistbietend den Besitzer wechseln. Wer einen der Theaterstühle erwerben oder mit fünf Euro einen neuen sponsern möchte, melde sich beim Theater Klabauter unter t 040 / 253 04 63 13 oder klabauter@rauheshaus.de
„Alle Menschen haben Grenzen und bedürfen einander“, weiß Dorothee de Place, die mit ihrem Mann und den beiden Kindern in Barmbek lebt und ihr Hobby, das Theater, zum Beruf gemacht hat.

Weitere Informationen zum Projekt gibt es online unter www.theater-klabauter.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige