Kassandra

Wann? 14.09.2012 20:00 Uhr

Wo? Theater in der Washingtonallee, Washingtonallee 42, Horn, 22111 Hamburg DE
Anzeige
Hamburg: Theater in der Washingtonallee | Horn. Gespenstisch: Der Geist der griechischen Königstochter „Kassandra“ irrt nachts in einem verlassenen Museum umher, um sich Gehör zu verschaffen. Stets sehnt sich die junge Heldin nach Gerechtigkeit und humanen Gesetzen, die es in ihrem Staat nicht gibt. Der Egoismus und die Machtgier im Palast gegen die Lockerheit der Burleske. Der Wahnsinn zu Hofe, bei dem Gastfreunde zu Feinden werden und ein niederer Offizier plötzlich die Regeln bestimmt.
Ein Spiel um Macht, Ruhm und eine Gerechtigkeit, von der niemand weiß, ob es sie gibt. Angelika Landwehr erzählt in ihren dramatischen Schauspielsolo die Geschichte einer tragischen Protagonistin, die sich lieber für die Gerechtigkeit opfert, als den unmenschlichen und unzumutbaren Gesetzen des aufkommenden Überwachungsstaates nachzugeben. Ein Aufschrei gegen den allgegenwärtigen Krieg und eine Hommage an die kürzlich verstorbene Autorin Christa Wolf. (mk)

Freitag, 14. September, 20 Uhr, Theater in der Washingtonallee, Washingtonallee 42. Weitere Vorstellungen jeweils donnerstags, freitags und sonnabends bis 27. September. Eintritt 17 Euro, erm. 12 Euro. Kartenreservierung unter Tel.: 040/ 65 99 11 68.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige