Lebenslange Liebe in Briefen

Wann? 16.05.2014

Wo? das kleine Hoftheater, Bei der Martinskirche 2, 22111 Hamburg DE
Anzeige
Ausweglos? Können Andrews (Wolfgang Hartmann) Briefe Melissa (Claudia Isbarn) aus dem Alkoholsumpf retten? Fotos: Anders Balari/wb
Hamburg: das kleine Hoftheater |

Das kleine Hoftheater nimmt „Love Letters“ wieder ins Programm auf

Von Mona Kampe
Horn. Liebesbriefe sind out? Von wegen! Für Melissa Gardner und Andrew Makepeace beginnt alles in der zweiten Klasse - mit einer Geburtstagseinladung per Post von ihr an ihn. Es entwickelt sich eine dramatische Liebes-Beziehungsgeschichte. Ein Leben lang teilen die beiden ihre Erlebnisse, Hoffnungen und Träume fast nur in Form von Briefen und kurzen Mitteilungen.
Er ist mit 55 Jahren ein bekannter Anwalt und Politiker, sie schlägt sich als Künstlerin durchs Leben. Während er mit Haus, Frau, Kinder und einem Hund ein bodenständiges, erfolgreiches Dasein führt, lebt sie exzessiv im ständigen Alkoholrausch. Doch Gegensätze ziehen sich ja bekanntlich an. Das kleine Hoftheater nimmt auf vielfachen Wunsch seiner Zuschauer die berührende Liebesgeschichte „Love Letters“ von Albert R. Gurney nach zweijähriger Pause wieder in sein Programm auf. Unter der Regie von Petra Behrsing spielen Claudia Isbarn und Wolfgang Hartmann die als szenische Lesung konzipierte Tragikomödie, die unter Kritikern zu den besten amerikanische Theaterstücken der Achtzigerjahre zählt. Und sie beweisen, dass die Macht der Sprache und schönen Worte niemals aus der Mode kommt. Doch kann ein Brief die Liebe bewahren und das Leben überlisten?
Freitag, 16. Mai, 20 Uhr, das kleine Hoftheater, Bei der Martinskirche 2. Vorstellungen bis 25. Mai. Eintritt 18 Euro, erm. 16 Euro, Karten t 68 15 72
www.hoftheater.de
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige