Luthers Leibspeise

Anzeige
Martinskirche: Pastorin Susanne Juhl und Pastor Burkhard Kiersch führen durch die Veranstaltung. Im Hintergrund ist der Glockenturm der Martinskirche zu erkennen. Foto: Röhe

Bockbier und Schinkenschnitten in der Horner Kirche

Horn. Die Kirchengemeinde zu Hamburg-Horn lädt auch in diesem Jahr wieder zum traditionellen „Refo-Schinken“ am Reformationstag ein.
Jedoch diesmal in etwas anderer Form: Die Feier des heutigen Reformationstages beginnt mit einem Gottesdienst um 18 Uhr in der Martinskirche.
Im Anschluss bleiben die Besucher in der Kirche und stärken ihre Körper mit Bockbier und Schinkenschnitten, dem Lieblingsessen Martin Luthers.
Danach genießen die Besucher ein Konzert des „Ensemble Vokal“ unter der Leitung von Cornelius Trantow. Unter dem Motto „Caritas et Amor“ werden Werke von der Renaissance bis zur Gegenwart aufgeführt, die sich mit den verschiedenen Aspekten der Liebe beschäftigen.
Darunter mit der Liebe Gottes zu seiner Schöpfung, der Liebe zwischen zwei Menschen oder der Liebe und Sehnsucht des Volkes Israel zur während der Babylonischen Gefangenschaft verlorenen Heimat. Wer nach dem Konzert mit den Künstlern ins Gespräch kommen möchte, kann auch das bei Schinkenbrot und Bockbier gern tun.
Der gemischte Kammerchor „Ensemble Vocal“ wurde im Jahre 1994 gegründet. Er hat 34 Mitglieder. Er wurde mehrfach Preisträger bei nationalen und internationalen Chorwettbewerben. In den vergangenen Jahren hat sich der Chor zu einem der führenden Hamburger Ensembles entwickelt. (mr)

Martinskirche Horn, Bei der Martinskirche 6, 22111 Hamburg,
Tel.: 040 / 41 18 95 12.  Im Internet hier
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige