Portugal - Land mit Seele in Hamburg ausgestellt

Anzeige
Ein Delikatessengeschäft im portugiesischen Porto Foto: Hans-Jürgen Odrowski/wb

Fotografien von Hans-Jürgen Odrowski im Gutshaus Glinde

Hamburg In der Reihe „Kunst im Gutshaus“ zeigt der Hamburger Fotograf und Journalist Hans-Jürgen Odrowski (70) bis 3. August Reiseeindrücke aus Portugal. Mit einem Bilderbogen über Landschaft, Städte und Menschen des Landes am Rande des europäischen Kontinents vermitteln. Er zeigt fotografische Kleinode: Aufnahmen von freundlichen Menschen, vom unberührten Norden, den endlosen Stränden, der wildzerklüfteten und windumtosten Atlantikküste, vom melancholischen Charme Lissabons und Portos mit ihrer barocken Pracht der Kirchen und Schlösser und Azulejos bis zur Algarve im äußersten Süden Europas.
Reisen ist eine der Leidenschaften Odrowskis. Immer griffbereit dabei ist die Kamera, der Mal- und der Notizblock. „Fotografieren schult den Blick für das Wesentliche“, sagt Odrowski und weiter: „Bevor ich den Auslöseknopf drücke, geht das Motiv durch das Auge, das Herz, um dann mit Achtung und Respekt das Bild abzulichten.“ Odrowski fotografiert analog und digital, seitdem ihm einmal ein Defekt einen Chip mit über 400 Bildern zerstörte. Er bearbeitet seine Fotografien nicht. Für ihn kann auch ein unscharfes, über- oder unterbelichtetes Foto ausdruckvoll sein. Gegen die Vergrößerung einer Aufnahme hat er dagegen nichts einzuwenden.
Die Fotografien, die jetzt im Gutshaus Glinde zu sehen sind, sind käuflich zu erwerben. Vom Verkaufserlös spendet der Künstler 20 Prozent an ein Altenheim und ein Weisenhaus in Lissabon. Die Reihe der „Kunst im Gutshaus“ wird vom Kunstverein Glinde organisiert. Zur Ausstellungseröffnung ist Hans-Jürgen Odrowski anwesend. Einleitende Worte spricht Claus Bunk von der Portugiesisch-Hanseatischen Gesellschaft. (wb)

Vernissage Donnerstag, 5. Juni, 19.30 Uhr, Gutshaus Glinde, Möllner Landstraße 53. Montags bis freitags 10 bis 12 Uhr, Montag und Mittwoch 14-16 Uhr, Di. und Do. 15-18 Uhr
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige