Tiere auf die Hand gemalt

Anzeige
Guido Daniele malt Tiere auf Menschenhände. Zu sehen sind seine Arbeiten im Billstedt Center Foto: cy

Billstedt Center zeigt Ausstellung „Manimali“

Hamburg Am Donnerstag eröffnet im Billstedt Center der Künstler Guido Daniele seine Ausstellung „Manimali“, die bis zum 12. September geöffnet ist.
Der Titel ist ein Wortspiel mit den Wörtern mani – Hände – und animali –
Tiere. Der multimedial arbeitende Italiener verwandelt dabei Hände mittels Body-Painting in Tiere. Doch nicht nur Kunstwerke will der 65-Jährige erschaffen, sondern mit diesen auch auf die Missstände in der Tierwelt und bei den Menschen aufmerksam machen.

Öffentlichkeit schaffen


„Die Hand des Menschen erschafft und zerstört“, sagt er. „Jeden Tag verschwinden Tier- und Pflanzenarten, die für das ökologische Gleichgewicht der Welt wichtig sind. Wir sind Zeugen einer Verarmung der Naturgüter der Welt, dem Phänomen der Zerstörung des Planeten durch den Menschen. Ich versuche, im kleinen Rahmen meiner Möglichkeiten, die Öffentlichkeit darauf aufmerksam zu machen“. Der Mailänder malt und erschafft dank seiner raffinierten Pinselführung die Tierwelt auf den Händen der Menschen.
Am Freitag, 4. September, um 11 Uhr, und am Sonnabend, 5. September, um 16 Uhr wird eine Sonderaktion gestartet. Dabei werden die Hände von Besuchern in wilde Tiere verwandelt. Wer daran teilnehmen will, muss jedoch auf der Facebook-Seite des Billstedt Centers an der Verlosung teilnehmen. „Welches Tier ich auf die Hände malen werde, wird noch nicht verraten, das soll eine Überraschung sein“, sagt der Mailänder. Guido Danieles weltweit bekannten Werke sind unbestritten ein Beitrag zur Unterstützung der Natur. (cy)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige