16 neue Streitschlichter

Anzeige
In der Gemeinschaftsschule Wiesenfeld wurden kurz vor den Sommerferien 16 neue Streitschlichter ausgebildet. Foto: ZZ

Weiterbildung an Gemeinschaftsschule Wiesenfeld

Glinde. 18 Schüler der Klassen sieben bis zehn der Gemeinschaftsschule Wiesenfeld mussten eine wichtige Prüfung ablegen.
Sie alle hatten sich freiwillig in einem 25-stündigen Ausbildungsseminar als Streitschlichter ausbilden lassen. Das dies gar nicht so einfach war, zeigte sich am Ende der Prüfung, die von zwei Teilnehmern leider nicht bestanden wurde.
Aus den Händen von Schulleiter Volker Wurr und ihrem Lehrer Peter Schrenke, der die Ausbildung leitete, erhielten die 14 Mädchen und zwei Jungen im Alter von 15 bis 17 Jahren ihre Urkunden.
An der Gemeinschaftsschule Wiesenfeld wurden seit 1999 bisher 163 Streitschlichter ausgebildet. Sie sind insbesondere präventiv tätig, indem sie als Paten für Schüler fungieren, die Konflikte miteinander haben. Aufgrund ihrer Ausbildung können sie Konflikte in den Klassen oder von den Schülern untereinander lösen und schlichten, ohne dass es dabei der Hilfe von Lehrern bedarf. (zz)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige