35. Kunst- und Kulturtage

Anzeige
Bei den Kunst- und Kulturtagen mit dabei: die Frauenmalgruppe WIRFoto: zz

150 Aussteller zum Thema „Dialog mit der Zeit“

Von Jürgen Hartmann
Hamburg. Seit 1974 sind sie fester Bestandteil im Stadtteil - die Kunst- und Kulturtage Mümmelmannsberg, die in diesem Jahr zum 35. Mal durchgeführt werden. Zuschauer und Aussteller aus nah und fern werden erwartet. 2.900 Quadratmeter Ausstellungsfläche und über 500 laufende Meter Ausstellungswände stehen für mehr als 150 Aussteller aus Hamburg und Umgebung zur Verfügung. Das Kunstangebot reicht von Malerei, Bildhauerei, Batik, Seidenmalerei bis zu kunstgewerblichen Arbeiten. Auch Musikern und Literaten wird ein Forum geboten. Viele Aussteller bieten ihre Werke auch zum Kauf an. Die Gäste der Kunst- und Kulturtage erwartet an beiden Tagen ein umfangreiches Programm mit Dichterlesungen, Kunstaktionen zum Mitmachen für Kinder und Erwachsene. Das Thema der Sonderausstellung, zu dem Kunstwerke eingereicht werden konnten, lautet diesmal: „Dialog mit der Zeit “. Offiziell eröffnen wird die Ausstellung Bezirksamtsleiter Andy Grote. Die Preisverleihung für die Sonderausstellung wird die Hamburger SPD-Bürgerschaftsabgeordnete Hildegard Jürgens und die CDU-Bezirksabgeordnete Constanze Manske vornehmen. Der Eintritt ist wie immer an beiden Tagen kostenlos. Organisiert werden die Kulturtage von Mümmelmannsberger Künstlern und Künstlergruppen. Die Veranstaltung wird aus Stadtteil-Kulturmitteln des Bezirks Hamburg-Mitte gefördert und von den Vermietergesellschaften unterstützt.

Sonnabend 2. November, 11-18 Uhr und Sonntag, 3. November, 11-17 Uhr
in der Mensa der Ganztagsstadtteilschule (Eingang Kandinskyallee)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige