Arbeiten am Fuchsbergredder

Anzeige
Mega-Baustelle: der Fuchsbergredder ist bis auf weiteres gesperrt Fotos: Ehrhorn

Straße ist zum Teil voll gesperrt. Fahrbahn wird erneuert, Fußwege werden breiter

Von Christian Ehrhorn
Billstedt Eine riesige Lücke klafft im Boden des Fuchsbergredder. Schwere Bagger parken am Straßenrand. Bauabsperrungen umgeben die Fahrbahn. Für die Straßenerneuerung wurde die Straße vom Hasenbanckweg bis Fuchsbergweg aufgerissen. Sie ist nur noch ein sandiger Pfad. Zwei Monate Vollsperrung sind die Folge. Für die Anwohner bringt dies einige Hindernisse mit sich. Das Wohngebiet ist in der Zeit der Bauarbeiten nur über die Straßen Öjendorfer Damm und Schiffbeker Weg zu erreichen. Und für Autofahrer kommen noch ein paar Probleme mehr hinzu: „Für die Arbeiten direkt vor den Grundstückszufahrten ist es unvermeidlich, dass die Zufahrten mehrfach für ein bis zwei Tage gesperrt werden, so dass Sie nicht mit Fahrzeugen auf Ihr Grundstück kommen“, teilte das Bezirksamt Hamburg-Mitte den Bewohnern des Fuchsbergredders in einem Schreiben mit.
Die Bauarbeiten sind Teil des Bebauungsplans Billstedt 90 aus dem Jahr 1997. Dieser sieht die Schaffung von 1050 neuen Wohnungen beidseitig des Fuchsbergredders vor. Darüber hinaus sollen Flächen für zwei Kindertagesheime, ein Jugendheim sowie für Spiel- und Bolzplätze gesichert werden.
Die Meinungen der Anwohner zu der Mega-Baustelle sind gespalten. „Ich bin froh, dass die Straße endlich erneuert wird. Bei der Alten waren die Fußwege viel zu schmal.“, erzählt Ingo Carlson (73). Aber auch Negativ-Stimmen werden laut: „Durch die Baustelle sind die Wege viel länger geworden, das ist unfair für die Fußgänger“, beschwert sich ein Passant im Vorbeigehen bei unserem Reporter. Auch einige Autofahrer scheinen sich sehr an der Baustelle zu stören. Trotz der Vollsperrung fahren sie durch den Fuchsbergredder, direkt über die Baustelle.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige