Barrierefreie Toilette

Anzeige
Matthias Winter, Carmen Krebs (beide vom Bezirksamt Hamburg-Mitte), Dirk Kienscherf (Bürgerschaftsabgeordneter) und Platzwart Detlev Meyer in der neu gestalteten barrierefreien Toilette im Stadion am Hammer Park.Foto: Röhe

Modernste Solarthermie in denkmalgeschützter Sportanlage

Hamm. Etwa ein Jahr dauerten die Umbauarbeiten – während des laufenden Betriebs. Nun ist sie fertig: eine barrierefreie Toilette für Sportler und Zuschauer des Fußballstadions. „Mit der Schaffung einer barrierefreien Toilette im Hammer Park und der Sanierung der Räumlichkeiten des denkmalgeschützen Gebäudes ist es möglich, dass diese tolle Sportanlage auch Menschen mit Behinderungen zur Verfügung steht“, sagt Dirk Kienscherf (SPD). Der Bürgerschaftsabgeordnete ist stolz darauf, dass Schulen und Sportvereine Möglichkeiten zur Nutzung von neu gestalteten Umkleideräumen, Duschen und Toiletten haben. Die umfangreiche Maßnahme war ein wichtiger Bestandteil zur Attraktivitätssteigerung des Hammer Parks. „Die gesamten Maßnahmen wurden mit dem Ziel der Energieeinsparung, Barrierefreiheit und höheren Auslastung der Sportanlage durchgeführt“, erklärt Carmen Krebs vom Bezirksamt Hamburg-Mitte. Zu den Arbeiten gehörten der Einbau der Solarthermie, die Modernisierung der vorhandenen Toiletten-Anlage (Schaffung einer behindertengerechten Umkleidekabine), eine barrierefreie Zugänglichkeit, Sanierungsmaßnahmen in den vorhandenen und neugeschaffenen Umkleideräumen. Die Gesamtkosten belaufen sich auf etwa 350.000 Euro. (mr)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige