„Bobby“ aus Tierheim entführt

Anzeige
Bobby ist ein braun-schwarzer Altdeutscher Schäferhund. Fremden Menschen ist er sehr misstrauisch gegenüber Foto: wb

Hundediebe brechen in Tierheim Süderstraße ein und klauen Schäferhund

Hammerbrook/Hausbruch. „Unser Hund Bobby wurde aus dem Tierheim geklaut...“ Mit einem ungewöhnlichen Hilferuf wandte sich jetzt Wochenblatt-Leser Tommy Giesecke aus Hausbruch an die Comunity der Facebook-Seite vom WochenBlatt (www.facebook.com/
hamburgerwochenblatt).
„Bobby“ war der Hund seines Vaters Reiner Giesecke. Der 46-Jährige hatte den Schäferhund Anfang November im Tierheim Süderstraße abgegeben, weil „Bobby“ als schwierig gilt und einen Menschen gebissen hat. Doch wenige Tage später, in der Nacht zum 9. November, haben Unbekannte „Bobby“ gestohlen - ein ungewöhnlicher Vorfall...
Der Hund war zusammen mit vier Artgenossen in einem Auslauf untergebracht. Die Diebe schnitten ein Loch in den Zaun des Auslaufs und lockten, so vermuten Tierheimmitarbeiter, „Bobby“ zu sich.
Aber wer tut so etwas? Holger Vehren von der Polizei Hamburg: „Wir haben zur Zeit keine Ermittlungsansätze und sind auf Zeugen angewiesen.“ Tierheim-Leiterin Katharina Woytalewicz sagt: „Bobby wurde bei uns abgegeben, weil er Probleme mit fremden Menschen hat.“ Daher vermutet sie, dass der Hund schon bald wieder auftauchen könnte: „Es kann durchaus sein, dass der Dieb den Hund wegen seines problematischen Verhaltens in einem anderen Tierheim wieder abgibt.“
Reiner Giesecke, der frühere Besitzer von „Bobby“, möchte sich darauf nicht verlassen und sucht nun seit Tagen selbst nach dem Hund mit braun-schwarzen Fell. Er geht Hinweisen nach, die er von Menschen bekommt, die den Aufruf im Internet gesehen haben.
Giesecke suchte am Hamburger Hauptbahnhof, Steindamm und im Schanzenpark. „Bobby“ trägt eine Tätowierung „AB458“ am rechten Ohr. Hinweise auf den Verbleib des Schäferhundes nimmt die Polizei entgegen unter t 040/428654110 (mt)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige