„Bücher-Drache“ sucht neue Heimat

Anzeige
Der Drache aus Kunststoff dient als Bücherregal Foto: wb

Bücherhalle Horn zieht um und sucht für das große Drachen-Regal einen neuen Standort

Horn Wenn die Bücherhalle Horn gegen Ende des Jahres in das neue Stadtteilhaus Horner Freiheit umzieht, kann der große Drache nicht mit. „Die neuen Räume werden zu klein sein für das große Kunststofftier“, sagt Bücherhallen-Leiterin Melanie Letters. Daher sucht der Drache nun ein neues Zuhause. Er ist fünf Meter lang, wird von zwei Babydrachen, zwei Fliegenpilzen und einem etwas kleineren Artgenossen begleitet und dient als Bücherregal. „Unsere kleinen Leser waren immer ganz begeistert von dem Tier“, sagt Melanie Letters. Darf ich den mal streicheln, diesen Satz hat sie oft gehört.
Der Drache ist ein Geschenk des Carlsen-Verlages. Ursprünglich stand er in der Jugendbibliothek in den Zeisehallen. Nach dem Umbau dort gab es für ihn keinen Platz mehr. Er zog nach Horn. Das Horner Bücherhallen-Team hofft nun, dass sich eine Kita, Schule oder andere Einrichtung findet, die die Drachenfamilie aufnimmt. „Alle sind pflegeleicht, genügsam und immer bester Laune. Das einzige, was sie brauchen, ist viiiel Platz“, sagt Melanie Letters. Wer Interesse hat, meldet sich bei ihr unter Telefon 651 51 33.

Die Bücherhalle am Rhiemsweg 65 ist dienstags bis freitags von 10 bis 18 Uhr und sonnabends von 10 bis 13 Uhr geöffnet.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige