Ein gelungenes Pfoto-Shooting

Anzeige
Kater Willi erzählt aus seinem Leben Grafik: wb

An dieser Stelle schreibt jede Woche Kater Willi. Diesmal über Abbilder und Katzen-Videos

Hamburg Lässig blicke ich in die Kamera, meine herrlich grünen Augen funkeln im Sonnenlicht, der ganze Kater strahlt eine, sagen wir, seriöse Intensität aus. Das Fell wird von der Sonne in zartes Schimmerlicht getaucht. Die Sitzposition? Aufrecht, aber doch entspannt. Keine Frage, es hätte das perfekte Pfoto-Shooting sein können. Das Bild war wirklich Spitzenklasse. Doch leider saß ich nicht auf einem Cat Walk in Los Angeles – sondern auf dem Esszimmer-Tisch.
Der Mann, der in meinem Haus wohnt, war nicht begeistert, als die Indoor-Kamera ihm einen digitalen Abzug auf sein Handy schickte. Eigentlich schade. Ich bin wirklich sehr pfotogen.
Manche Leute unken ja, Katzen wären medial viel zu präsent. Immerhin, so berichtete eine Computerzeitschrift im Frühjahr, sollen allein bei YouTube zwei Millionen Katzen-Videos verfügbar sein. Sie wurden 25 Milliarden Mal angeklickt. Wahnsinn, oder? Das ist nicht verrückt, sondern gesund, sagt die Forscherin Jessica Myrick. Die Media School der Indiana University hat herausgefunden, dass es glücklicher und leistungsfähiger macht, wenn Tiere Sachen machen und man Stubentigern in lustigen oder skurrilen Situationen zuschaut.
Die Gründe? Bleiben offen wie meine Kratzbaumhöhle. Vielleicht ist es für das Publikum einfach entspannend, weil wir Katzen und Kater uns ganz dem Moment hingeben. Während ihr Menschen immer an vorher, nachher, zwischendurch und überübermorgen denkt, alles tigerschwer nehmt, dreimal durchpflügt und dabei den Spaß am Leben vergesst, leben wir im Augenblick.
Also, Leute, lasst doch mal fünf Krallen gerade sein. Das Leben ist zum Schnurren da. Immer wieder geht die Sonne auf! Wenn der Napf (der mit dem Fischgrätmuster) gefüllt ist und man ein bisschen gestreichelt wird, ist doch jeder Tag wie Weihnachten, meint Euer Willi.

Lesen Sie auch: Kolumne Willis Welt. Erst mal wieder hinlegen!

Lesen Sie auch: Mein Lieblingsfilm ist Catzablanca

Lesen Sie auch: Wie Hundini am Kühlschrank

Lesen Sie auch: Johnny ist eine Frau

Lesen Sie auch: Die Maus auf meinem iCat
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige