„Eine beispielhafte Aktion“

Anzeige
Das Projekt „Die Rothenburgsorter Gourmetkinder“ wurde bereits 2009 vom Haus der Jugend Rothenburgsort in Kooperation mit der Fritz-Köhne-Grundschule ins Leben gerufen. Ziel ist es, dem Thema Kochen in der heutigen Kinder- und Jugendkultur ein stärkeres Gewicht zu verleihen. Foto: Landeck

Rothenburgsorter Gourmetkinder tischten beim Stadtteildinner groß auf

Von Johanna Landeck
Rothenburgsort
Schmeckt nicht, gibt es nicht. Jedenfalls dann nicht, wenn die Rothenburgsorter Gourmetkinder groß auftischen. Kalte Gurkensuppe mit Joghurt und Dill, Saltimbocca vom Kalb mit Salbei und Rinderschinken und warme Grießklößchen, garniert mit marinierten Erdbeeren: Was sich liest wie die Speisekarte eines Sternerestaurants, das fanden rund 125 geladene Gäste am vergangenen Freitag auf einer kunstvoll geschmückten Tafel mitten auf dem Rothenburgsorter Marktplatz vor.

„Wir sind wirklich sehr stolz auf unsere Kinder.“ Arti Talwar

„Schmeckt wirklich sehr gut“, befand Arti Talwar, Mutter eines Gourmetkindes, und Ehemann Pardeep fügte hinzu: „Wir sind wirklich sehr stolz auf unsere Kinder.“ Auch Bürgerratspräsidentin Carola Veit lobte die Aktion als „beispielhaft und großartig“ und stellte fest: „Dies hier ist wie eine ganz eigene Welt. Die Kinder gehen vollkommen in ihrer Rolle auf und haben Spaß an der Verantwortung. Noch nie hat der Marktplatz so schön ausgesehen“. Insgesamt kochten und servierten 23 Kinder der dritten und vierten Jahrgangsstufe ihre kulinarischen Werke unter der Anleitung professioneller Köche und trugen damit ihren Teil zu einer lebendigen Stadtteilkultur bei. Finanziell unterstützt wurde das Event unter freiem Himmel von der Rothenburgsorter Golf Lounge. Und die Kinder selbst? Die freuten sich mit Recht über reichlich Lob von ihren Gästen: „Ich backe zu Hause auch selber Brot, aber heute war ich doch ganz schön aufgeregt“, verriet die zehnjährige Jessica und für die neunjährige Tamara stand ohne Frage fest: „Am besten schmeckt heute der Nachtisch.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige