Freies Wlan in Hamburgs Bussen

Anzeige
Jeder zweite jugendliche Fahrgast geht mit dem Handy unterwegs online Foto: Hochbahn

Bis Ende 2017 soll es kostenloses Internet in der gesamten Hochbahn-Flotte geben

Hamburg Die Digitalisierung und Vernetzung nimmt auch in der Hansestadt immer mehr Fahrt auf. Die Hamburger Hochbahn wird alle 91 U-Bahn-Haltestellen bis Ende 2018 und rund 1.000 Busse bis Ende 2017 mit einem WLAN-Zugang auszustatten. Ein Angebot in diesem Ausmaß ist einzigartig in Deutschland. Diese Entscheidung hatte die Hochbahn nach Auswertung eines Pilotprojekts mit freiem WLAN getroffen, das seit April auf der Metrobuslinie 5 sowie an den U3-Haltestellen Borgweg und Mönckebergstraße läuft. Der Test-Service war Mitte Mai zunächst von Fahrgästen mit rund 2.000 aktiven Sitzungen am Tag genutzt worden. Ende September waren es mit 4.700 bereits mehr als doppelt so viele. Insbesondere von jüngeren Fahrgästen (14-19 Jahre) werde das Angebot nach Hochbahn-Angaben bereits von jedem Zweiten genutzt. Diese positive Tendenz habe nun dafür gesorgt, dass man verstärkt WLAN-Möglichkeiten anbieten wolle. „Das Angebot bietet den Fahrgästen einen echten Mehrwert und reagiert auf das Nutzungsverhalten vor allem junger Menschen. Unsere Fahrgäste sind zunehmend online, und das auch mobil“, sagt Hochbahn-Chef Henrik Falk. Mit dem WLAN-Angebot werde die Attraktivität des öffentlichen Nahverkehrs gesteigert. Zusätzlich zur Netz-Nutzung sollen U-Bahn-Fahrgäste bald auch die Möglichkeit erhalten, während der Fahrt ihr Smartphone aufzuladen. „Auch das beste WLAN nutzt wenig, wenn das Smartphone keinen Saft mehr hat“, so Falk. Der erste mit USB-Buchsen ausgerüstete Zug vom Typ DT5 soll Mitte Dezember nach Hamburg kommen. Die DT5-Fahrzeuge, die schon im Betrieb sind, werden sukzessive nachgerüstet. Eine Entscheidung, ob die DT4-Fahrzeuge zu wirtschaftlich vertretbaren Konditionen nachgerüstet werden können, steht noch aus. Bei den Bussen haben die neuesten Batteriebusse von Solaris bereits USB-Buchsen. Weitere Fahrzeuge sollen ab Dezember folgen. So können die Fahrgäste in den neuen CapaCity L-Bussen, die auf der MetroBus-Linie 5 fahren, ihre Smartphones künftig während der Fahrt aufladen. (wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige