Haltestelle soll 2016 repariert werden

Anzeige
Der Unterstand an der Bushaltestelle Mümmelmannsberg ist wenig einladend Foto: fbt

Personalwechsel ist die Ursache

Mümmelmannsberg Wer in Mümmelmannsberg aus dem Bus oder darin einsteigt, muss Geduld mitbringen. Oder zur selektiven Wahrnehmung befähigt sein: Die Unterstände sehen abenteuerlich aus. Herausgebrochene Fensterscheiben, alte Plakate und ihre Reste schaffen eine Atmosphäre, die zusammen mit dem grauen Wetter dieser Tage am ehesten zum Fliehen einlädt. Das Hamburger Wochenblatt erhielt erst nach hartnäckigen Nachfragen Auskunft, was passieren soll. Dirk Carstensen vom HVV erklärte, das Thema sei in einer Arbeitsgruppe, die sich mit dem „Schnellbahn-Haltestellenumfeld Mümmelmannsberg“ befasst habe, besprochen worden. Zuständig für die Unterstände seien die Verkehrsbetriebe Hamburg-Holstein (VHH). Die Unterstände sollen komplett erneuert werden. „Hierzu gibt es auch konkrete Pläne. Die Erneuerung hat sich jedoch verzögert, da sich laut Auskunft VHH leider ein Wechsel bei dem Planer für die Unterstände ergeben hat. Der Zeithorizont für die Umsetzung wurde von der VHH nunmehr mit Anfang 2016 angegeben.“ (fbt)
Anzeige
Anzeige
1 Kommentar
397
Rainer Stelling aus St. Georg | 01.12.2015 | 14:46  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige