Hamburg: Als Horn noch zwei Kinos hatte

Anzeige
Das Lokal „Letzter Heller“ bzw. „Horner Park“ gehörte zu den größten Vergnügungs-Etablissements in Hamburg. Sein Biergarten bot 2000 Gästen Platz!Lithografie: Archiv der Geschichtswerkstatt

Ausstellung zeigt Vergnügen von früher

Hamburg. Bis Ende Februar 2014 zeigen die Hobbyhistoriker der Geschichtswerkstatt Horn „Kneipen, Kinos und Tanzsäle“. Erstaunlich, wie viele Lokale es in Horn einmal gab! In einer Zeit ohne Rundfunk, Fernsehen, Computer, „Whatsapp“, Facebook oder anderen sozialen Netzwerken traf man sich noch an der nächsten Ecke in der Kneipe, trank seinen Krug Bier, spielte eine Partie Poolbillard oder Karten und erfuhr dabei die neuesten Nachrichten aus der Nachbarschaft.
Allein in der Horner Landstraße gab es zeitweise bis zu 18 Lokale gab, manchmal nur wenige Meter auseinander gelegen.
Eine Postkarte in der Ausstellung zeigt das Vergnügungs-Etablissement „Horner Park“. Dieses - an der Ecke Horner Landstraße / Horner Brückenweg gelegene - Lokal verfügte über einen Ballsaal für 800 Personen und einen 2000(!) Gäste fassenden Garten. Damit war diese Anlage eine der größten Biergärten der Hansestadt, zu der besonders am Wochenende etliche Hamburger mit der Straßenbahn pilgerten. Hier konnte man sein Bier in frischer Landluft genießen - statt in der stinkenden Großstadt. Der 2. Weltkrieg zerstörte nicht nur dieses Lokal, sondern auch den großen Ballsaal von Hoops und die „Felsenburg“ an der Horner Landstraße. Eine von vier Bildtafeln ist auch den Kinos im Stadtteil gewidmet. An die Derby-Lichtspiele - bei den Hornern kurz „Deli“ genannt - und das Rio-Kino werden sich bestimmt noch viele erinnern. Zum letzteren zeigt die Tafel nicht nur historische Innenansichten, sondern auch einen ausführlichen Artikel aus dem Magazin „Hamburger Flimmern“.
Die Geschichtswerkstatt bietet seit Sommer 2012 regelmäßig neue Zeitreisen durch den Stadtteil an. Es begann mit seltenen Aufnahmen zum 45-jährigen Jubiläum der U-Bahnhaltestelle, dann folgte eine Bilderserie über die Horner Rennbahn und viele weitere spannende Themen. Nicht nur ältere Horner legen beim Einkaufsbummel zwischen Blumenladen und Supermarkt darum gerne eine kleine Pause ein und schwelgen in Erinnerungen. (wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige