Hamburg: Endlich spielen und toben!

Anzeige
Asya (5), Luca (9), Taylan (8) und Tanju (4) erobern das Klettergerüst Fotos: Sichting

Neuer Spielplatz Öjendorfer Weg feierlich eröffnet

Von Mathias Sichting
Hamburg. „Oh happy day“ schallte es im Chor aus zwei Dutzend Kehlen. Unter tosendem Applaus und mit Gesang wurde der Spielplatz im Öjendorfer Weg 58 am vergangenen Freitag eröffnet. Für rund 300.000 Euro Gesamtinvestitionssumme entstand ein tolles Spiel- und Tobeparadies. Die Planer haben dabei auch an die älteren Besucher gedacht: Mehrere Bänke und Sitzmöglichkeiten laden zum Verweilen ein. „Kinder und Jugendliche können hier spielen und sich austoben. Die Fertigstellung dieses Spielplatzes ist ein weiterer wichtiger Mosaikstein in der Quartiersentwicklung“, freute sich Stefan Henze, Geschäftsstellenleiter der Saga Hamm Horn. In die Planung der Anlage waren Anwohner und Quartiersbeirat eingebunden (das Wochenblatt berichtete). „Die Bewohner sollen sich hier wohl fühlen. Uns war wichtig, dass wir wissen, was sie sich wünschen“, so Henze. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Kontaktschaukeln, ein individuell gestaltetes Klettergerüst und eine Rutsche für Kleinkinder sorgten schon während der Eröffnung für lautes Kinderlachen. „Da möchte man doch nochmal Kind sein, wenn man diesen tollen Spielplatz einweiht“, so Ursula Groß vom Fachamt für Stadt- und Landschaftsplanung.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige