Hamburg: In Horn bröckelt‘s

Anzeige
Ziegelsteine prasselten auf den Bürgersteig an der Horner Landstraße. Das Haus wurde evakuiert Fotos: Je

Fassadenteile fielen auf den Bürgersteig. Hausbesitzer muss sanieren

Von Martin Jenssen
Hamburg. Es waren dramatische Minuten an der Horner Landstraße nahe der Kreuzung Bauerberg. Gegen 11.45 Uhr am vergangenen Dienstag vernahm Christian Schulz (47), Mitarbeiter vom Ready Pizza Service, ein seltsames Knirschen. Dann fiel eine Leiste auf den Fußweg. Er lief auf die Straße. Im Nachbarhaus entdeckte er tiefe Risse in der Fassade. Sofort war ihm klar: Das bedeutet höchste Gefahr vor allem für die Mitarbeiter im Nachbargeschäft, einem Sonnenstudio. Schulz: „Ich hatte Angst, dass ganze Haus würde einstürzen!“
Sofort alarmierte er die Polizei. Danach warnte Christian Schulz die junge Mitarbeiterin im Sonnenstudio und eine Kundin, die auf der Sonnenbank lag. Die verließen sofort das Haus. Auch die übrigen Bewohner des gefährdeten Gebäudes wurden von Christian Schulz und einem Kollegen gewarnt und aufgefordert, das Haus zu verlassen.
Gegen 12 Uhr trafen Feuerwehr und Polizei ein. Die Einsatzkräfte konnten gerade noch den Bürgersteig unter dem gefährdeten Gebäude absichern. Dann ein lautes Krachen. Teile der Fassade lösten sich von der Wand und stürzten unter lautem Getöse auf den Fußweg.
„Bei dem Einsturz der Wand und dem lauten Krach habe ich am ganzen Körper gezittert“, berichtet Christian Schulz. Auch die Mitarbeiterin des Sonnenstudios erlitt einen leichten Schock. Der größte Teil der Ziegelsteine stürzte genau auf die Stelle vor dem Eingang zum Sonnenstudio, wo sie gerne auf einem Stuhl saß und ihre Kunden in Empfang nahm.
Zum Glück wurde niemand verletzt. 15 Bewohner mussten ihre Wohnungen vorübergehend verlassen. Über zwei Stunden wurde die Horner Landstraße für den gesamten Verkehr gesperrt. Es war nicht klar, ob möglicherweise das ganze Haus auf die Straße krachen würde. Schließlich gaben Mitarbeiter der Bauprüfabteilung Entwarnung. Die Bewohner des Hauses konnten in ihre Wohnungen zurückkehren. Der Hausbesitzer wurde aufgefordert, das Haus so schnell wie möglich zu sanieren. Das Sonnenstudio bleibt vorerst geschlossen, bis Passanten wieder sicher an dem Haus vorbeilaufen können.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige