Hamburg-Mitte vergibt Bürgerpreis für Integration

Anzeige
Wer sich für Geflüchtete eingesetzt hat, kann sich für den Preis bewerben oder sich vorschlagen lassen Symbolfoto: thinkstock

Bezirksversammlung zeichnet engagierte Menschen aus. Vorschläge und Bewerbungen bis 1. September möglich

Hamburg Mit dem Bürgerpreis des Bezirks Hamburg-Mitte zeichnet die Bezirksversammlung jährlich Menschen aus, die sich für Integration einsetzen, damit aus Zugewanderten Einheimische werden. In Hamburg leben über 596.711 Menschen mit Migrationshintergrund, davon allein 138.189 im Bezirk Hamburg-Mitte. Vor diesem Hintergrund ist das Thema Integration für den Bezirk Hamburg-Mitte von besonderer Bedeutung.Das Bezirksamt und die Bezirksversammlung Hamburg-Mitte setzen sich in erheblichem Umfang für die Integration von Migrantinnen und Migranten ein. Viele Migrantinnen und Migranten engagieren sich für ihre Mitbürgerinnen und Mitbürger mit dem Ziel der Teilhabe aller an der Gesellschaft. Sie geben damit ein Beispiel für andere. Integration braucht solche Vorbilder.

5.000 Euro Preisgeld

Für den Bürgerpreis in Betracht kommen Menschen, die sich in den Bereichen Kultur, Soziales, Bildung, Sport und im Einsatz für demokratische Werte wie Toleranz und Teilhabe engagieren. Es können Menschen vorgeschlagen werden, die im Bezirk Hamburg-Mitte leben oder sich engagieren. Der Vorschlag muss durch überdurchschnittliches Engagement und die Vorbildwirkung der Vorgeschlagenen begründet sein. Vorschläge können von jeder beziehungsweise jedem eingereicht werden. Der Bürgerpreis der Bezirksversammlung Hamburg-Mitte ist jährlich mit 5.000 Euro dotiert. Eine Verleihung an mehrere Preisträger ist möglich. In diesem Jahr ist es auch wieder möglich, aufgrund von Spenden durch die IFB Hamburg und der WALL GmbH, die Dotierung um 2.000 Euro aufzustocken und so weitere Preisträger zu ehren. Bis zum 1. September können Vorschläge oder Bewerbungen beim Bezirksamt Hamburg-Mitte einreichen. Eine unabhängige Jury wird unter allen Vorschlägen und Bewerbungen die Preisträger auswählen.

Infos und Bewerbung

Online-Bewerbungsformular und Bewerbung unter www.buergerpreis.hamburg-mitte.de/form. Alternativ kann der Vorschlagsbogen auch per Post oder Fax versendet werden: Bezirksamt Hamburg-Mitte, Fachamt Sozialraummanagement, Frau Karwath, Klosterwall 4, 20095 Hamburg, E-Mail: buergerpreis@hamburg-mitte.hamburg.de, Rückfragen unter Telefon 42854-2162 / -2473
Anzeige
Anzeige
1 Kommentar
526
Rainer Stelling aus St. Georg | 17.08.2017 | 14:36  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige