Hamburg. Neuer Platz an der Sonne

Anzeige
Mit einem Familienfest unter freiem Himmel wurden die neuen Räume im ehemaligen Kindergarten Wabe eingeweiht Fotos: Grell

Kinder- und Familienzentrum zieht nach Umbau in die helle erste Etage

Von Karen Grell
Hamburg. Das Kinder- und Familienzentrum (KiFaz) Dringsheide vom Rauhen Haus hat neue Räume bekommen. Aus dem Keller ist das Team jetzt in helle Zimmer in der ersten Etage gezogen. Nachdem die Kita Wabe in einen Neubau umgezogen war, konnte das Familienzentrum deren Räume übernehmen. „Neben der Cafeteria und mit direktem Zugang zu den sanitären Anlagen genau das Richtige für uns“, so Thorsten Liedtke, der Leiter der Einrichtung. Bereits vor 18 Jahren wurde das KiFaz Dringsheide als erstes Zentrum in Hamburg in einem damals vernachlässigten Wohnquartier gegründet und nach umfangreichen Sanierungsarbeiten nun endlich wiedereröffnet. „Durch die Einführung der Ganztagsschule und den Rechtsanspruch auf einen Kita-Platz haben sich die Aufgaben des Familienzentrums in den letzten Jahren stark verändert“, erklärt Thorsten Liedtke. „Wir müssen uns immer wieder neu erfinden“. Nach wie vor bündelt das Zentrum aber soziale Hilfen im Stadtteil und macht diese für die Menschen erreichbar. Als Treffpunkt für junge Familien aus dem Bezirk hat das KiFaz dabei immer mehr an Bedeutung gewonnen. „Hier kommt nicht nur, wer Probleme mit der Erziehung hat oder anderen Beratungsbedarf“, betont Thorsten Liedtke, „hier trifft sich ein ganzes Quartier, kommt in Kontakt und schließt Freundschaften“. Dazu wird mit verschiedenen Einrichtungen wie der Schule Fuchsbergredder, der Kita Wabe, dem Jugendverein Dringsheide und den Kirchengemeinden kooperiert. Das Konzept des Kinder- und Familienzentrums habe sich als besonders geeignet erwiesen, um Problemlagen im Stadtteil frühzeitig zu erkennen und Hilfen zu organisieren. „Wir vereinbaren Beratungstermine, sind aber auch spontan für Fragen offen“, so Liedtke, der Kanufahrten für Väter mit Kindern organisiert und demnächst auch ein Übergangsmanagement für Eltern anbieten will, deren Kinder von der Grundschule auf eine weiterführende Schule wechseln werden. Gute Ideen gibt es am KiFaz Dringsheide genug und wenn sich neuer Bedarf zeigt, wird spontan ein zusätzliches Angebot geschaffen.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige