Hamburger Kantine endlich fertig

Anzeige
Neheir (v.l.), Alina, Cennil, Paula, Paulina und Abdul finden die neue Bücherei genial und wollen jetzt häufiger kommen und sich ein Buch ausleihen Fotos: Grell

Einweihung in der Grundschule mit „Mümmelburger“ und Kuchen

Hamburg. Die neue Schulkantine ist endlich fertig und wurde jetzt von den 500 Kindern der Grundschule Mümmelmannsberg mit einem großen Fest eingeweiht.
Natürlich musste es zur Einweihung auch etwas Besonderes geben. Mit einem Spezial Mümmelburger (mit ganz viel Salat und frisch zubereitet) und Kuchen ging es zum ersten Mal an die neuen Tische. „Total schick“ finden Paul und Zahel die große Kantine, und Mümmelburger könne es jeden Tag geben. Über 75 Prozent der Schüler essen hier an der teilgebundenen Grundschule ihr Mittagessen und „die Tendenz der Ganztagsschüler bewegt sich langsam auf die Hundert Prozent zu“, betont Schulleiter Joachim Ninow. Zwei Millionen Euro hat das Projekt Kantine plus Schulbücherei gekostet und „gelohnt hat es sich auf jeden Fall“, finden Paulina und Alina, die die Bücherausleihe oft nutzen wollen. „Wir kommen nach dem Essen“, erzählt Paulina „und bleiben dann zum Ausruhen und Lesen noch ein bisschen in der Bücherei“. Wer in der Pause nicht alles schafft, kann das Buch mitnehmen.

Zur Pause in den Leseraum

„Immer für eine Woche, außer, es ist ein dicker Schinken, dann kann man verlängern“, erklärt Alina das System des Bücherzimmers. Notwendig geworden war der Neubau der Kantine schon vor zwei Jahren mit dem Beginn der Ganztagsschule. Für die Zeit der Planung und der Bauphase hat sich die Schule dann mit Provisorien beholfen. „Die Kinder haben überall gesessen“, erinnert Schulleiter Joachim Ninow, „manches Mal sogar auf den Fluren.“ Eine Verwendung für den zweiten Raum, der neben der Kantine liegt, fand sich schnell. „Die alte Bücherei lag im Lehrertrakt“, lacht Joachim Ninow, „kein guter Platz für die Kinder.“ Der neu gestaltete helle Bücherraum hingegen lädt zum Lesen und CD´s hören ein und in jeder zweiten und dritten Pause öffnet Brigitte Lohmeyer ab sofort und berät auch schon mal bei der passenden Buchauswahl. „Voll im Trend liegen momentan Gregs Tagebücher“, weiß die Koordinatorin und die meisten Schüler hätten bereits alle sieben Folgen durch. Wenn also jetzt weniger Kinder auf dem Pausenhof der Grundschule Mümmelmannsberg zu sehen sind, dann liegt das nur daran, dass sie entweder in ihrer tollen neuen Kantine sitzen und essen oder auf den Sitzkissen der Bücherei ein spannendes Buch lesen. (kg)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige