Harter Winter für Kita Arche-Noah

Anzeige
Auf den Spielplatz der Kita „Arche Noah“ müssen die Kinder während der Baumaßnahmen meist verzichten Foto: mt

Kita zieht wegen Sanierung in Wohncontainer

Horn. Die Kita „Arche Noah“ der Philippus-Rimbert Gemeinde in Horn wird in den kommenden Monaten saniert. Dafür muss alles raus. Die Kinder, zwischen zehn Monaten und sechs Jahren alt, ziehen in Wohncontainer die zur Zeit direkt neben der Kindertagesstätte errichtet werden ein. Eine Sanierung ist laut der Kita-Leiterin Elke Agel notwendig. „Das Gebäude ist aus den 70er Jahren. Das hat man an einigen Stellen schon gesehen“, sagt Agel. Die Grundinstandsetzung und Dachsanierung sollen Mitte Oktober beginnen. Nächstes Jahr im Mai soll alles fertig sein. Dann wird es auch mehr Platz für die Kinder der Kita geben. „Heute betreuen wir 94 Kinder. Nach den Bauarbeiten werden wir aber nur noch 70 Kinder bei uns haben.“ Die Kindertagesstätte will im kommenden Jahr auch vermehrt Kinder ab zehn Monaten aufnehmen und eine zweite Krippengruppe in der Kita eröffnen. (mt)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige