Jubel bei den Jüngsten

Anzeige
Rudolf Läken (Pastor), Kerstin Wullbieter (Leiterin der KiTa), Dirk Kienscherf (Bürgerschaftsangeordneter, SPD) und Kinder der KiTa bei der symbolischen Scheckübergabe.Foto: Röhe

Kita Herz Jesu: 9600 Euro für die Gartenanlage

Hamm. Die Bürgerschaft hat auf Antrag der SPD-Fraktion beschlossen, die katholische Kindertagesstätte der Herz-Jesu-Gemeinde in Hamm mit einem Betrag in Höhe von 9.650 Euro zu unterstützen. Das Geld kommt aus der so genannten Tronc-Abgabe (vier Prozent der Trinkgeldeinnahmen) der Hamburger Spielbank, die für gemeinnützige Zwecke ausgegeben werden und aus der Tronc-Abgabe gespeist werden. „Wir freuen uns über diesen Betrag. Wir werden demnächst einen Landschaftsgärtner bestellen, der unser mittlerweile sanierungsbedürftiges Außengelände neu gestalten wird“, sagt Leiterin der Kita, Kerstin Wullbieter und ergänzt: „Wir werden Rasen säen und sämtliche Büsche und Hecken neu anpflanzen lassen. Unsere Kinder freuen sich schon drauf.“
Auch Pastor Rudolf Läken ist sichtlich erfreut über die Geldspende. „Wir schaffen einen neuen attraktiven naturnahen Spiel- und Bewegungsraum für den Nachwuchs.“ Die Unterstützung kommt laut Kita genau richtig „Endlich können wir die Situation auf unserm Gelände verbessern. Gerade Bewegung draußen an der frischen Luft ist für unsere Kinder besonders wichtig“, sagt Kerstin Wullbieter. Dirk Kienscherf, SPD-Bürgerschaftsangeordneter überreichte den symbolischen Scheck und sagt: „Die Arbeit, die in den Kitas geleistet wird, ist besonders wertvoll. Sie fördern die Entwicklung der Kinder besonders positiv. Dass wir mit diesem Betrag die Arbeit konkret in Hamm unterstützen, freut mich.“ (mr)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige