Knackige Aktion: 3.000 Äpfel für Schüler in Hamburg

Anzeige
Csongor Kiss (15), Konstantin Siercke (17) und Alexander Ostrouskis (16) beißen genussvoll in einen ApfelFoto: Röhe
Hamburg. „Ich esse fast jeden Tag einen Apfel. Äpfel sind gesund und machen schlau“, sagte Alexander Ostrouskis. Der 16-jährige Schüler der Europaschule Hamm freute sich, dass dort in der vergangenen Woche etwa 1.500 Äpfel verteilt wurden, ebenso wie an einer weiteren Schule in St. Georg.
Äpfel haben viele Vitamine, vor allem in der Schale und in den Kernen. Sie sollen das Schlaganfallrisiko senken und die Cholesterinwerte auf ein verträgliches Maß senken helfen. Durch den Ballaststoff Pektin machen sie lange satt. Grund genug für die Bundesvereinigung der Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse e.V. (BVEO), am vergangenen Sonnabend den traditionellen „Tag des Deutschen Apfels“ zu feiern. Anlässlich dieses Tages fand an zwei Hamburger Schulen (Europaschule Hamm und Klosterschule St. Georg) auf dem Schulhof jeweils eine kostenlose Verteilaktion von Äpfeln aus regionalem Anbau statt. „Mit dieser Aktion möchten wir insbesondere junge Menschen die Bedeutung von Obst und Gemüse als leckere Alternative zu Schokolade und anderen Naschereien aufzeigen“, sagte Marie Fuchs, Sprecherin der Initiative „Deutschland – Mein Garten“, die sich im Auftrag der Bundesvereinigung der Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse e.V. für das Thema gesunde Ernährung einsetzt. Die Aktion fruchtete ganz offensichtlich: knapp hatte es zur Pause geklingelt, bildete sich eine Menschentraube mehrerer Schüler um den Infostand. „Äpfel sind knackig und süß. Für Zwischendurch sind sie ideal“, sagt Selin Eda Yuce (15). Die Schülerin der Klasse 10 B möchte ab sofort zusammen mit Freundin Cagia Köroglu (15) jeden Tag einen Apfel essen. (mr)

Die Apfel-Aktion ist eine Initiative der Bundesvereinigung der Erzeugerorganisationen Obst und Gemüse e.V. (BVEO). Die BVEO ist ein Zusammenschluss von 30 deutschen Erzeugerorganisationen für Obst und Gemüse sowie zehn weiterer mittelständischer Unternehmen
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige