Mehr Klassik für Billstedt

Anzeige
In offenen Orchester „Billstedt Classics“ sollen speziell Kinder an klassische Musik herangeführt werden und in Zukunft im Kultur Palast auftreten Foto: thinkstock

Karl-Otto Wulff und Kultur Palast starten „Billstedt Classics“

Von Marco Thielcke
Hamburg. Der schwarz glänzende Flügel zog die Kinder, die in den Kultur Palast in Billstedt gekommen waren, am Sonntag geradezu magnetisch an. Viele setzten sich ohne Hemmungen an das Instrument und fingen an fröhlich in die Tasten zu hauen. Das freute vor allem einen: Bauunternehmer Karl-Otto Wulff feierte hier seinen 75. Geburtstag und nahm die Feier zum Anlass, das Projekt „Billstedt Classics“ ins Leben zu rufen. Den Flügel hatte der Billstedter gleich mitgebracht. Dieser soll das erste Instrument eines ganzen Orchesters sein. Mit der Hochschule für Musik und Theater und dem Kultur Palast Hamburg soll ein offenes Orchester für klassische Musik aufgebaut werden. „Das Musikprojekt ist speziell für Kinder. Vorkenntnisse sind nicht nötig“, sagt Christina Schäfer vom Kultur Palast in Billstedt. Kinder und und Erwachsene sollen so leichter Zugang zu klassischer Musik bekommen. Das Orchester soll in Zukunft Konzerte im Kultur Palast in Billstedt geben. Die Träger hoffen auf eine rege Beteiligung aus dem Stadtteil.
Engagement fürs Quartier
Karl-Otto Wulff sagte: „Musik verbindet und fördert soziale Kompetenz. Wenn wir durch die Billstedt Classics jedes Jahr zehn Kinder überzeugen, sich mit klassischer Musik zu beschäftigen, wäre das ein Erfolg.“
Der Stadtteil liegt der Familie am Herzen. Seit 1932 hat die Otto Wulff Bauunternehmung ihren Sitz in Billstedt. Die Beziehungen zum Kultur Palast pflegt Wulff schon seit langer Zeit. Der Hamburger Bauunternehmer unterstützt die Veranstaltungen des Billstedter Kulturzentrums bereits seit 19 Jahren. Ohne sein Engagement wären Projekte wie HipHop Academy oder Klangstrolche nicht denkbar. Und was wünschte sich Karl-Otto Wulff zum Geburtstag? „Mehr Unterstützer für das Musikprojekt!“
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige