Mehr Sicherheit in Billstedt

Anzeige
Seit Mitte November gibt es auch oberirdische Notrufsäulen am U-Bahnhof Billstedt Foto: fbt

Neue Notrufsäulen aufgestellt

Billstedt Seit Mitte November gibt es auch oberirdische Notrufsäulen am U-Bahnhof Billstedt. Sie befinden sich auf der dem Billstedt-Center zugewandten Seite bzw. in unmittelbarer Nähe der Haltestellen für die Linien 12, 133 und 432. Wie die Hochbahn in diesem Zusammenhang betont, sind Fahrgäste, die die Säulen nutzen, direkt mit der Leitstelle verbunden. Sie können nach Fahrplaninformationen fragen. Wer etwas Verdächtiges beobachte, sich belästigt oder unwohl fühle, solle über die Rufsäule ebenfalls Kontakt aufnehmen. „Über eine direkt aufgeschaltete Kamera haben die Mitarbeiter die Haltestelle dann sofort im Blick“, so Hochbahnsprecherin Christina Becker. SOS-Hinweisschilder zeigten an, wo sich die Säulen genau befinden. (fbt)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige