Nadelöhr Anckelmannsplatz

Anzeige
Am Anckelmannsplatz wird gebuddelt, gebaggert und gebohrt. Fußgänger, Radfahrer und Kraftfahrer werden umgeleitet. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Oktober 2014 dauern. Foto: Röhe

Rothenburgsorter Stammsiel wird erneuert

Hammerbrook. Im Berufsverkehr morgens und abends kommt es in diesen Wochen zu erheblichen Behinderungen rund um den Anckelmannsplatz. Grund: Im Heidenkampsweg wird wegen erheblicher Mängel das Rothenburgsortstammsiel komplett erneuert.

Trotz der umfangreichen Bauarbeiten bleibe der Heidenkampsweg aber als wichtige Verkehrsachse für den Durchgangsverkehr ohne wesentliche Einschränkungen erhalten, so Matthias Sobottka vom Unternehmen Hamburg Wasser. Seit vergangener Woche reißen Mitarbeiter Bürgersteige auf und arbeiten sich von der Brücke der S-Bahnlinie „Berliner Tor“ bis zum Spaldinghaus vor. Die Maßnahmen sollen im Oktober 2014 abgeschlossen sein. Wie der Unternehmenssprecher mitteilte, gliedert sich die Verkehrsführung in zwei Hauptphasen. In der ersten Phase von März bis September stehen im Kreuzungsbereich Anckelmannsplatz in der Nordkanalstraße und in der Eiffestraße statt drei nur zwei Spuren Richtung Bergedorf zur Verfügung. Zudem wurde eine mobile Ampelanlage eingerichtet. Bis Mai 2013 wird die Ersatzfahrbahn im Bereich der heutigen Mittelinsel erstellt. In dieser Zeit stehen im Heidenkampsweg stadtauswärts drei Fahrspuren, stadteinwärts zwischen 9 und 15 Uhr zwei, sonst drei Fahrspuren zur Verfügung.
Von Juni an stehen im Heidenkampsweg stehen ab Anckelmannsplatz stadtauswärts zwei Fahrspuren zur Verfügung, ab Süderstraße drei Spuren. Stadteinwärts stehen im Heidenkampsweg ab Süderstraße ebenfalls zwei Fahrspuren zur Verfügung. Ein Rechtsabbiegen aus dem Heidenkampsweg am Anckelmannsplatz in die Eiffestraße ist nicht möglich. Zudem ist das Rechts- und Linksabbiegen auf den stadtauswärts führenden Spuren im Heidenkampsweg zwischen Gotenstraße und Süderstraße ist nicht möglich. Auf den stadteinwärts führenden Spuren ist das Linksabbiegen ab Wendenstraße bis Anckelmannsplatz ebenfalls nicht möglich.
In der zweiten Phase von September 2013 bis Oktober 2014 soll der Kreuzungsbereich Anckelmannsplatz wieder vollständig befahrbar sein. Verkehrsteilnehmer sollten nach Möglichkeit über die Borgfelder Straße (stadtein- und auswärts) oder über Hammerbrookstraße/Nagelsweg (Nord-Ost-Verbidnung) ausweichen. (mr)
u Verkehrsteilnehmer können sich über die Baumaßnahme und den Baufortschritt unter www.hamburgwasser.de auf dem Laufenden halten.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige