Neues Löschfahrzeug

Anzeige
Das neue Einsastzfahrzeug (GW-L2) ist mit LED-Leuchten und Automatik-Getriebe auf dem neusten Stand der Technik. Foto: hfr

Feuerwehr Havighorst modernisiert Fuhrpark

Oststeinbek. Der Fuhrpark der Feuerwehr Havighorst wird durch ein neues Großfahrzeug verstärkt. In der vergangenen Woche fand die offizielle Fahrzeugübergabe unter Anwesenheit von Jörg Riebe vom Hersteller MAN, des stellvertretenden Kreiswehrführers Christian Riecken sowie des Gemeindewehrführers Carsten Steffen und Ortswehrführer Tino Spamer statt. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um ein Gerätewagen Logistik 2 (GW-L2) nach DIN 14555-22.
Das Fahrzeug ermöglicht ein besseres Gesamt-Konzept für die Gemeindefeuerwehr Oststeinbek, da es neben der Grundbeladung die Kapazitäten für den Transport von Spezialmaterial bereitstellt. Die Ladefläche ermöglicht bis zu acht Rollcontainer aufzunehmen, darunter 2.400 Liter Wasser. Hinzu kommt eine transportable Feuerwehr-Pumpe und Platz für die 6-köpfige Mannschaft.
Das GW-L2 besitzt zahlreiche technische Raffinessen und Vorteile. So befindet sich ein spezieller Spannungswandler an Bord der 230 Volt Stromversorgung bietet für den Lichtmast oder einen Schnellangriff-Strom mit 30 Meter Kabel direkt vom Fahrzeug. Niels Hobus der maßgeblich das Konzept des Fahrzeuges ausgearbeitet sagt: „Mit dem GW-L2 haben wir zahlreiche Funktionen in einem Fahrzeug. Darüber hinaus haben wir viele sicherheitstechnische relevante Elemente einbauen lassen wie das Automatik-Getriebe, ESP und eine Niveauregulierung.“ Gerade das Automatik-Getriebe ist dem Fahrer eine Erleichterung, da er sich nun nicht mehr während der Einsatzfahrt auf die Schaltung konzentrieren muss. Die weitere Ausstattung am Fahrzeug findet sich auf dem neusten technischen Stand wie die Leuchten aus LED und eine Druckluftanlage. Eine Videokamera auf der Rückseite verhindert Unfälle beim Rangieren.
Mit diesem Fahrzeug wird die Gemeindefeuerwehr Oststeinbek ergänzt. Das GW-L2 ersetzt einen Anhänger und ein Tragkraftspritzenfahrzeug (TSF). Das alte TSF wird kostenneutral als Mannschaftstransportfahrzeug umfunktioniert ohne feuerwehrtechnische Beladung. Die bisherige Beladung des TSF findet auf dem GW- L2 Platz. (hfr)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige