Osterbrookplatz eröffnet

Anzeige
Auf dem Osterbrookplatz machten es sich zahlreiche Besucher vor dem nahegelegenen Elbschloss gemütlich. Eine gute Gelegenheit, nach dem Genuss des vielfältigen Programm rund um die Einweihung ein wenig zu relaxen. Foto: Röhe

Großes Einweihungsfest unter dem Motto „FESTmachen“

Hamm. Ab 14 Uhr ging es heiter zu bei der Einweihungsfeier des Osterbrookplatzes am vergangenen Sonnabend. Bevor Bezirksamtsleiter des Bezirks Hamburg-Mitte, Andy Grote, gemeinsam mit dem Leiter des Fachamts für Stadt- und Landschaftsplanung, Michael Mathe, den neuen Osterbrookplatz im Stadtteil Hamm um 18 Uhr offiziell einweihte, gab es ein buntes Bühnen- und Unterhaltungsprogramm. Das Fest begann mit dem Zug der Sambawelle Bergedorf, ging weiter mit verschiedenen Auftritten des Chors HAMMonie, der Schulband der Schule Griesstraße, verschiedenen Chören der Schule Osterbrook, sowie die Linedance-Gruppe des SC Hamm 02. Auch eine Trommelgruppe begeisterte das Publikum.
Darüber hinaus luden die lokalen Bootsvereine zu Wassersportübungen und dem „Box-Out“ zum Kräftemessen ein. Zudem präsentierten sich Parteien, Einrichtungen des nahegelegenen Elbschloss an der Bille, die Kindertagesstätte Osterbrook, die Dankeskirche, das FamilienNetzwerk Hamm, die Stadtteilschule Osterbrook und unter anderem der Jugendtreff Hamm mit einem Stand. Den ganzen Tag über kamen mehrere Hundert Besucher zur Einweihungsfeier. (mr)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige