Schulzoo neu aufgebaut

Anzeige
Wie alle anderen Tiere auch, so fühlt sich dieser Degu im Schulzoo der GSM sehr wohl. Foto: zz

Alle fünf Wirbeltierarten sind jetzt in der Ganztagsschule vertreten

Mümmelmannsberg. Viel Lob von Schülerinnen und Schülern, aber auch aus dem Kollegium, erhalten Inga Jeglin und Anna Kiebler für ihre besondere Arbeit und ihr Engagement. Die beiden Biologielehrerinnen der Ganztagsstadtteilschule Mümmelmannsberg kümmern sich seit zwei Jahren neben ihrer eigentlichen Arbeit um den Schulzoo. Sie haben es geschafft, ihn neu aufzubauen. „Wir haben es geschafft, hier alle fünf Wirbeltierklassen zu halten, also Fische, Vögel, Amphibien, Reptilien und Säugetiere“, freuten sich die beiden. Besonders bei Kindern und Jugendlichen sind die Kuscheltiere beliebt. Also Meerschweinchen, Mäuse, Kaninchen und die possierlichen fünf Degus. Aber es gibt auch „Gruseltiere“, die nicht jeder so gern mag: etwa Heuschrecken, Wandelnden Blätter und die Pfauchschaben. Versorgt werden die Tiere in den Mittagspausen von den Fünftklässlern. Natürlich wird sich auch in den Ferien um die Tiere gekümmert. Das übernehmen dann gegen einen kleinen Obolus die Oberstufenschüler.
Unterstützt wird das Zoo-Team von der Mensa, die oft überschüssige Lebensmittel, wie zum Beispiel Salate zur Verfügung stellt. Aber auch viele Eltern wissen, dass sie Obst und Gemüse hier abgeben können.
Wer mehr über den Schulzoo wissen möchte, findet im Internet unter www.gsm-schulzoo.de eine ausführliche Beschreibung. Auch über die Tiere, die es hier gibt. (zz)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige