Sondermüll- Sammlungen

Anzeige
Billstedt. Als Problemstoffe gelten Abfälle, die besonders gesundheits- und umweltgefährdend sind. Diese Schad- und Giftsstoffe gehören keinesfalls in die herkömmliche Mülltonne, sondern sie sollten über die Problemstoffsammlungen beziehungsweise auf den Recyclinghöfen entsorgt werden. Als Problemstoffe gelten unter anderem Batterien, Leuchtstoffröhren, Thermometer, Farb- und Lackreste, Rost-, Holz und Pflanzenschutzmittel, Säuren, Laugen, Spraydosen, Medikamente und Chemikalien. Abfälle dieser Art sollten bei der Abgabe in einem geschlossenen Behälter abgefüllt und eindeutig gekennzeichnet sein. Die Hamburger Stadtreinigung führt auch im März wieder zahlreiche Problemstoff-Sammlungen durch. (th)
Unter anderem in den folgenden Stadtteilen:
Horn: Dannerallee/ Böcklerstraße (Di. 26. März, 12-14 Uhr);
Billstedt: Schiffbeker Weg 27b-e (Di. 26. März, 9-11 Uhr), Möllner Landstraße/ Marktfläche (Do. 21. März, 12-14 Uhr);
Kirchsteinbek: Oststeinbeker Weg 38 (Fr. 15. März,
12-14 Uhr)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige