Von Brocke geht

Anzeige
Rüdiger von Brocke (l.) mit seinem Nachfolger Marten Gereke Foto: Krause

Veränderungen in der Diakoniestation

LANGENHORN. Er ist zwar nicht der Inhaber – doch die Sozial- und Diakoniestation Langenhorn ist mehr als nur der Arbeitsplatz ihres langjährigen Geschäftsführers Rüdiger von Brocke. Den Entschluss, sie im 58. Lebensjahr zum 30. Juni zu verlassen, hat er deshalb nicht mit leichtem Herzen gefasst. „Ich bin gesundheitlich angeschlagen und muss einfach kürzer treten“, so von Brocke.

„Auf das in den letzten 25 Jahren gemeinsam mit meinen Mitarbeitern erreichte bin ich stolz“, resümiert er. „Um das zu sichern und auszubauen habe ich mich intensiv um eine zukunftsweisende Nachfolgeregelung bemüht. Dabei waren mir drei Dinge besonders wichtig: Die hohe Pflegequalität, die wir den Menschen bieten, die uns ihr Vertrauen geschenkt haben, muss weiter gewährleistet sein. Der Arbeitsplatz unserer Mitarbeiter darf nicht gefährdet werden. Nicht Gewinnmaximierung, sondern ein wertschätzendes christliches Menschenbild muss weiter vor rein wirtschaftlichen Überlegungen Priorität haben.“

Fündig geworden ist Rüdiger von Brocke sozusagen im eigenen Umfeld. Ab dem 1. Juli wird die Pflegediakonie Hamburg-West/Südholstein der Träger der Einrichtung in Langenhorn. Unter deren „Dach“ arbeiten heute schon elf Sozial- und Diakoniestationen sowie etliche weitere Einrichtungen der Stationären- und Tagespflege. Geschäftsführer Marten Gereke teilt von Brockes Wertvorstellungen.

„Wir freuen uns, hier in Langenhorn einen gesunden Betrieb zu übernehmen. Die Möglichkeiten der weiterführenden Qualifizierung in einer größeren Einheit werden sich für das Team deutlich verbessern. Das Engagement der Langenhorner Ehrenamtlichen als eines der besonderen Kennzeichen dieser Station ist beispielhaft und soll weiter gefördert werden. Vor Ort wird Dagmar Kessler als Pflegedienstleitung unverändert die Verantwortung für die Pflege tragen, Verena Dill weiterhin den Einsatz der Ehrenamtlichen koordinieren“. (fjk)

Sonntag, 26. Juni um 18 Uhr Verabschiedung von Rüdiger von Brocke in der Ansgar-Kirche durch Pastor Helge Martens
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige