Zwischen Misthaufen und Schweinestall

Wann? 18.04.2012 19:00 Uhr

Wo? Seniorentreff der AWO, Bauerbergweg 7, 22111 Hamburg DE
Anzeige
Aquarell von Hermann Haase: Die Scheune vom großen Pachthof um 1926 Foto: Geschichtswerkstatt
Hamburg: Seniorentreff der AWO |

„Stadtteilrundgang“ auf bequemen Stühlen

Horn. Am Mittwoch, 18. April, bietet die Geschichtswerkstatt Horn wieder einen Rundgang durch die Keimzelle des Stadtteils. Links und rechts vom Bauerberg standen die ersten Häuser, gingen Horns Kinder in die erste Schule und den ersten Kindergarten des Stadtteils. Aber hier wurde auch Schnaps gebrannt, wurden Hochzeiten gefeiert, die Schweine gehütet und Karpfen geangelt. Allerdings ist von all dem bäuerlichen Leben aus den Anfängen Horns nichts erhalten geblieben, nur der 1896 erbaute Kindergarten – die „Warteschule“ – trotzte den Luftangriffen des zweiten Weltkrieges. Das besondere an diesem „Rundgang“: Man sitzt auf bequemen Stühlen. Die Mitarbeiter der Geschichtswerkstatt Horn haben erstmalig einen ihrer bekannten Rundgänge zu einem Lichtbildervortrag umgearbeitet. Wie beim echten Rundgang erlebt der Besucher den Bauerberg heute und gestern, erheben sich die alten Häuser links und rechts des Kopfsteinplasters in historischen Bildern vor dem Auge des Zuschauers. Zum großen Pachthof, zur Köminsel, Hellmers Blutbuche, Gasthaus Hoops gibt es reichlich Hintergrundinformationen und Anekdoten. Und man kann sogar einen Blick in den stets verschlossenen Rundbunker an der Ecke „Am Gojenboom“ werfen. Warum heißt die Straße eigentlich so? Auch das verrät dieser Vortrag. Wer die selben Informationen lieber an der frischen Luft bekommen möchte, kann sich den Sonnabend, 16. Juni, vormerken, dann findet der „reale Rundgang“ wieder statt. (ust/pi)

Wer als alter oder junger Horner schon immer ein wenig mehr über seinen Stadtteil wissen wollte, trifft sich am 18. April um 19 Uhr im Seniorentreff der AWO am Bauerbergweg 7. Der Vortrag kostet 3 Euro pro Person und dauert rund zwei Stunden.
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige