Erst Feueralarm dann Vogelrettung

Anzeige
Voller Einsatz für die Rettung der Amsel Foto: Citynewstv.de

Zwei Einsätze innerhalb von Stunden im Hermannstal

Horn Zweimal innerhalb von zwei Stunden musste die Freiwillige Feuerwehr Billstedt-Horn am vergangenen Sonnabend in die Straße Hermannstal ausrücken. Der erste Alarm ging um 10 Uhr morgens ein. Rauch stieg aus einem Fenster eines Wohnhauses. Der Rauchmelder piepte. Nach Angaben der Feuerwehr brannte Küchenpapier auf dem Herd, der schnell gelöscht werden konnte. Die Wohnung war leer. Personen wurden nicht verletzt.
Zwei Stunde später der zweite Einsatz im Hermannstal. Genau gegenüber der ersten Einsatzstelle vom Morgen hatte sich eine Amsel in einer Drachensehne verfangen und hing in zirka neun Metern Höhe zwischen einem Baum und einem Hausdach fest. Die Feuerwehrmänner aus Billstedt-Horn konnten den Vogel mit Hilfe von Leitern erreichen und befreien. Anschließend brachten sie ihn zur weiteren medizinischen Versorgung ins Tierheim. (citynewstv)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige