Hamburg: Mann schwer verunglückt

Anzeige
Rettungskräfte und Passanten kümmern sich um den verunglückten Motorradfahrer Foto: citynewstv.de

Motorradfahrer überschlug sich am Ausschläger Billdeich

Hamburg. Ein 54 Jahre alter Motorradfahrer ist bei einem Unfall am Ausschläger Billdeich in Hamm am vergangenen Mittwoch schwer verletzt worden. Passanten versorgten den Mann bis zum Eintreffen des Notarztes als Ersthelfer.
Der Kradfahrer fuhr mit seiner Kawasaki auf dem Ausschläger Billdeich in Richtung Billstedt. In einer Kurve verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam von der Fahrbahn ab. Augenzeugen sagten später aus, dass er sich zweimal überschlagen habe. Beim Sturz prallte der Biker mit dem Rücken auf einen Betonkübel. Eine Wirbelsäulenfraktur kann nicht ausgeschlossen werden.
Eine Altenpflegerin und weitere Passanten versorgten den Mann vor Ort und stabilisierten ihn unter anderem mit Windeln, die die Pflegerin zufällig dabei hatte.
Anschließend wurde der verunglückte Motorradfahrer von den inzwischen eingetroffenen Rettungskräften weiterbehandelt, bevor er ins Unfallkrankenhaus Boberg abtransportiert werden konnte. Der Verkehrsunfalldienst Süd hat die Ermittlungen übernommen. Der Ausschläger Billdeich war während der Rettungsmaßnahmen und der Unfallaufnahme voll gesperrt. (wb)
Anzeige
Anzeige
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.
Anzeige
Anzeige